Danni Büchner: Enthüllung von Ennesto – "Wahres Gesicht"

Abrechnung mit der "Goodbye Deutschland"-Auswanderin

Die Schlammschlacht zwischen Ennesto Monté und Danni Büchner geht in die nächste Runde.

Der 46-Jährige rechnete jetzt im Netz mit seiner Ex ab.

Und Danni? Die schweigt bislang zu den harten Worten ihres Ex-Freundes.

Der Rosenkrieg zwischen Danni Büchner, 43, und Ennesto Monté, 46, ist noch längst nicht vorbei. Im Netz wetterte der Reality-TV-Star jetzt heftig gegen seine Ex-Freundin …

Ennesto Monté: Mega-Ausraster im Netz

Ob das jemals ein Ende nimmt? Zwischen Danni Büchner und Ennesto Monté sind die Fronten nach ihrer endgültigen Trennung verhärtet. Im März gaben die beiden erstmals bekannt, sich nach nur fünf Monaten Beziehung getrennt zu haben. Grund dafür seien andauernde Streitigkeiten und Missverständnisse gewesen, wie der 46-Jährige wenig später im OKmag.de-Livetalk enthüllte. Doch voneinander los kamen die beiden offenbar trotzdem nicht – und so feierten sie Anfang Juli ihr Liebescomeback.

Doch auch ihr zweiter Beziehungsanlauf stand unter keinem guten Stern, nach nur fünf Tagen war zwischen Danni Büchner und Ennesto Monté schon wieder alles aus. Seither liefern sich die beiden eine öffentliche Schlammschlacht. Bei “Promi Big Brother” sprach die Fünffach-Mama regelmäßig über ihren Ex, was dem wiederum überhaupt nicht passte. Bei Instagram bezog er immer wieder Stellung zu den Anschuldigungen seiner Ex.

Mehr zu Danni Büchner liest du hier:

  • Danni Büchner: Schlussstrich auf Mallorca?

  • Danni Büchner: Heimliches Date? Eindeutiges Statement

  • Danni Büchner: Liebes-Überraschung! “Es gibt einen Mann”

 

Ennesto Monté: Heftige Abrechnung mit Danni Büchner

Und auch knapp zwei Monate nach ihrer Trennung scheinen Danni und Ennesto nicht an ein Ende des Rosenkrieges zu denken. Die 43-Jährige war kürzlich in Désiréé Nicks Podcast “Lose Luder” zu Gast, in dem auch erneut die gescheiterte Beziehung zu dem “Promis unter Palmen”-Kandidaten ein Thema war. Die Auswanderin bezeichnete Ennesto darin nicht nur als “Fehltritt”, sondern offenbarte auch, dass sie ihn finanziell unterstützt hätte.

Anschuldigungen, die Ennesto Monté nicht auf sich sitzen lassen wollte. Bei Instagram schoss er mit deutlichen Worten zurück:

Also ganz ehrlich, diese ständigen Sticheleien, warum muss man das machen und ich bekomme blöde Nachrichten und muss mich rechtfertigen für frei erfundene Geschichten. Du bist so lächerlich, Frau Büchner. Soll ich jetzt sagen, ich habe dir auch eine Tasche über 1000 Euro geschenkt? (…) Ich finde deine Vorwürfe so lächerlich. Erzähl lieber, wie du wiederholt hast: ‘Ennesto, ich flehe dich an, gib uns noch eine Chance’. Warum erzählst du nicht sowas, du ehrliche 5-fach-Mami?

Autsch! Doch mit diesem Statement ist es längst nicht getan, denn im nächsten Zug holte er zu einem krassen Seitenhieb gegen Danni Büchner aus: “Ich will einfach dein wahres Gesicht nicht zeigen, denn ich möchte nicht, dass die Leute dich noch mehr hassen. Das ist nicht meine Art. Aber lass mich einfach in Ruhe! Der letzte Mann vor mir ist schon in der selben Nacht geflohen, nicht jeder hat so ein großes Herz wie ich, wenn du eine neue Chance verlangen wirst. Vergiss sowas nicht, wenn du dich das nächste Mal über mich beschweren willst.”

Und Danni? Die schweigt bislang lieber zu der krassen Abrechnung ihres Ex-Freundes. Bei Instagram postete sie vor einigen Stunden lediglich ein Foto von sich, zu dem sie schrieb: “Hier könnte jetzt einiges stehen zu den aktuellen Gerüchten, die mal wieder über mich behauptet werden, aber es gibt Wichtigeres im Leben.” Keine Reaktion ist schließlich auch eine Reaktion …

Verwendete Quellen: Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel