Darum hat sich Jessica Alba aus Hollywood zurückgezogen

  • Manchmal muss man einfach neue Wege gehen – zu dieser Erkenntnis ist auch Jessica Alba gelangt.
  • In den vergangenen Jahren widmete sich die Schauspielerin vermehrt ihrer zweiten Karriere als Firmengründerin.
  • Nun spricht die “Sin City”-Darstellerin erstmals darüber, warum sie sich aus Hollywood weitestgehend zurückzog.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Nachdem Jessica Alba 2008 ihr erstes Kind zur Welt brachte, zog sich die Schauspielerin mehr und mehr aus dem Filmgeschäft zurück.

2012 gründete der einstige “Honey”-Star dann das Unternehmen “The Honest Company”, das Öko-Produkte für Babys sowie umweltschonende Hautpflegeprodukte und Kosmetik vertreibt.

In einem aktuellen Interview spricht die heute 39-Jährige darüber, was sie damals zu diesem Schritt bewogen hat.

Rückzug auf dem Höhepunkt der Karriere

“Meine Motivation [für die Veränderung] war nicht etwa: ‘Ob ich jemals wieder engagiert werde?’ Offen gesagt, ich war auf dem Höhepunkt meiner Karriere”, erklärt Jessica Alba im Gespräch mit dem Magazin “Romper”.

Nach der Geburt von Tochter Honor habe sich schlichtweg alles verändert. “Ich konnte nicht zu dem zurückkehren, was ich vorher gemacht habe, und dabei authentisch bleiben. Das konnte ich einfach nicht. Es hat mich nicht mehr auf dieselbe Art gekümmert.”

Die damals frischgebackene Mama habe das Gefühl gehabt, etwas tun zu müssen, das “bedeutungsvoll sein und einen Unterschied machen könnte”.

Jessica Alba im Familienglück

Mittlerweile haben Jessica Alba und Ehemann Cash Warren drei gemeinsame Kinder. Nach Tochter Honor folgten Tochter Haven und Sohn Hayes.

Manchmal hat aber selbst die Dreifachmama genug von ihrer Rasselbande: 2020 verriet sie im Gespräch mit Drew Barrymore, dass sie einen Urlaub ganz ohne Kinder und Ehemann plant. Auch eine Supermama braucht eben hin und wieder eine Auszeit. © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Jessica Alba bereut ihre Tattoos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel