Delia Fiallo: Telenovela-Autorin ist tot | InTouch

Delia Fiallo ist tot. Die Drehbuchautorin verstarb im Alter von 96 Jahren…

Wie mehrere lateinamerikanische Medien berichten, ist Delia Fiallo im Alter von 96 Jahren in Miami verstorben. Bekannt war sie als die “Mutter der Telenovela” – sie schreib mehrere Drehbücher für viele erfolgreichen Serien. Darunter zählen Telenovelas wie “Cristal”, “Esmeralda”, “La Zulianita” und “María del Mar”.

Sie war die “Mutter der Telenovela”

“Die Königin der Telenovelas ist von uns gegangen. Niemand wusste so gut mit dem Innersten des Melodramas umzugehen wie sie. Alle Fernsehautoren – selbst ihre schärfsten Kritiker – haben eine unbezahlbare Schuld bei ihr”, schrieb der venezolanische Drehbuchautor Leonardo Padrón beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Große Trauer um Ray MacDonnel! Der "All My Children"-Star ist gestorben…

Zunächst schrieb Delia Fiallo ab 1949 Hörbücher für das Radio, nachdem sie Philosophie und Literatur studierte. Später zog sie mit ihrer Familie nach Miami. Sie arbeite vor allem für Telenovelas in Venezuela. Ihre Drehbücher kamen extrem gut an – deshalb wurden diese auch nach Mexiko, Brasilien, Peru, USA und Spanien adaptiert. In Lateinamerika haben solche Serien einen riesigen Erfolg und erreichen täglich ein Millionenpublikum. Selbst die deutsche Serie “Verliebt in Berlin”, welche Anfang der 2000er Jahre in SAT.1 ein großer Erfolg war, basiert auf der kolumbianischen Telenovela “Yo soy Betty, la fea”.

2021 sind weitere Stars von uns gegangen – mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel