Diese Szene hätte "Temptation Island"-Stephi total beruhigt!

Da hat Stephanie Schmitz (26) sich wohl völlig umsonst Sorgen gemacht! Die Influencerin und ihr Freund Julian Evangelos (28) stellten sich einer besonderen Herausforderung: In dem Fremdflirt-Format Temptation Island V.I.P. testete das Paar seine Liebe. Die Thematisierung von dem nicht vorhandenem Kinderwunsch der Reality-TV-Bekanntheit führte auf beiden Seiten zu Enttäuschung und Trauer – das wäre jedoch zumindest Stephi nicht passiert, wenn sie eine bestimmte Szene schon vorher zu Gesicht bekommen hätte, wie sie Promiflash verrät.

Julian wurde emotional, als er Szenen sah, in denen die Blondine betonte, niemals Mutter werden zu wollen. Die Influencerin bekam daraufhin nur einen Ausschnitt dieser Reaktion zu sehen – darin sagt er, es sei sein größter Wunsch gewesen, Kinder zu haben. Welche Aussage ihr nicht gezeigt wurde: Er würde für seine Liebste darauf verzichten. Im Promiflash-Interview verrät Stephi, dass ihr dieser Umstand eine Menge Bauchschmerzen bereitet habe: “Ich wurde zwei Wochen in dem Glauben gelassen, Julian hätte seine Meinung geändert und möchte vielleicht doch Kinder haben. Die Zeit war wie ein Horrorfilm für mich”, meint sie.

Dafür habe sie sich umso mehr gefreut, die Bilder im Nachhinein zu schauen: “Obwohl Julian immer beteuert hat, dass er, egal was passiert, immer bei mir sein würde, war es noch mal ein Gänsehautmoment zu sehen, wie sehr er im TV zu mir steht”, gibt die gerührte 26-Jährige zu.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel