Dieter Bohlen: Bitterböse Abrechnung! Jetzt platzt ALLES aus ihm heraus | InTouch

Nach seinem bitteren Rausschmiss bei RTL teilte Dieter Bohlen heftig aus. Und viele Fans stellen sich die Frage: Wie soll es weitergehen mit “DSDS”?

Nach dem vollkommen überraschenden Rausschmiss von Jury-Chef und Show-Urgestein Dieter Bohlen (67) von RTL überschlugen sich die Ereignisse: Als Bohlen sich für die Live-Shows krankschreiben ließ, sich aber ansonsten beleidigt in Schweigen hüllte, gab RTL bekannt, den Pop-Titan ratzfatz durch den Show-Titan zu ersetzen – und schickte tatsächlich “Wetten, dass ..?”-Legende Thomas Gottschalk (70) auf Sendung. Ausgerechnet Dieters ewigen Konkurrenten und Intimfeind! 

Wird Dieter Bohlen nach dem "DSDS"-Rauswurf wirklich von den TV-Bildschirmen verschwinden? Jetzt meldet sich sein Kumpel und ehemaliger Kollege Pietro Lombardi zu Wort.

Dieter schoss gegen Thomas

Natürlich ließ Thommy sich die eine oder andere Spitze nicht nehmen, witzelte schon im Halbfinale aus Duisburg über Dieter ab, zog aber die Show ansonsten als netter Onkel Thommy durch. Und Bohlen? Nachdem er tagelang geschmollt hatte, ging er ausgerechnet am Samstagabend, kurz vor dem “DSDS”-Halbfinale, auf Sendung. Putzmunter aus Mallorca. Und zwar auf seinem Instagram-Kanal …

Zunächst verkündete er nur, total viele “Angebote” zu haben und “Großes” zu planen. Die Fans sollten sich mal keine Sorgen machen. Doch als er später mit ihnen ins Gespräch kam, teilte er in heftigster Dieter-Manier gegen Gottschalk aus: “Viele fragen mich ja, warum der die Haarteile seiner Oma trägt”, lästerte er. In den 70ern hätte man eben so ausgesehen. Weitere Attacken unter der Gürtellinie folgten, der mache ja Werbung für Hörgeräte, aber er glaube schon, dass man damit eine Musikshow machen könne. Und warum der Gottschalk so lispele, werde er gefragt, und meinte: Der habe “ordentlich Kohle von RTL” bekommen und sich gleich neue Zähne machen lassen …

Wie geht es für die Casting-Show weiter?

Was für ein unwürdiges Schauspiel für den Mann, der mit “DSDS” 19 Jahre lang Erfolge gefeiert hatte – um dann so eiskalt vor die Tür gesetzt zu werden. Selbst Skandal-Juror Michael Wendler (48) hatte es sich danach nicht nehmen lassen, aus Florida über das Bohlen-Aus abzulästern. Waren dem Pop-Titan mit dem großen Ego daraufhin die Nerven durchgegangen? Wie schlimm musste es für ihn sein, ausgerechnet Gottschalk live mit seiner Jury in seiner Sendung mit seinen Final-Kandidaten zu sehen? Bleibt die Frage, was überhaupt mit der Castingshow “DSDS” passiert. Ohne Bohlen, ohne Gottschalk …

Gegenüber “Closer” verriet PR-Experte Carsten Borgmeier auf die Frage: Wie kann es bei “DSDS” weitergehen? Borgmeier: “Da bin ich auch sehr gespannt. Ich wüsste aktuell niemanden, der Bohlen auch nur ansatzweise ersetzen könnte. Da muss sich RTL jetzt was einfallen lassen.” Hat sich das TV-Format “DSDS” jetzt vielleicht sogar einfach komplett überlebt? Schließlich feierten auch die Sieger der letzten Jahre keine Erfolge mehr … Der Medien-Profi ist sicher: “Man braucht einen Chefjuror, der ein mega-erfolgreicher Produzent ist und gleichzeitig einen hohen Unterhaltungswert besitzt. Sehr schwierig. Gottschalk ist für ein paar flotte Sprüche gut, aber ist eben kein erfolgreicher Musikproduzent. Von seinem Debüt bei ‘DSDS’ war ich enttäuscht. Ich glaube, dass sich RTL mit dieser Entscheidung wirklich keinen Gefallen hat …”

Große Sorge um Dieter! Wie geht es ihm wirklich?

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel