Drogen-Exzesse waren Schuld an Sidos Ehe-Aus mit Charlotte

Sido (41) machte eine heftige Zeit durch! Der Rapper war acht Jahre lang mit der Moderatorin Charlotte Würdig (44) verheiratet gewesen und hat zwei gemeinsame Kinder mit ihr. 2020 hatte das Paar die Trennung bekannt gegeben. Die offizielle Scheidung ist allerdings angeblich erst vor einigen Wochen in Angriff genommen worden. Nun gab Sido zu, dass die Gründe für das Liebes-Aus seine Drogen-Eskapaden waren.

Im Interview mit dem Spiegel erklärte Paul Würdig, wie der „Bilder im Kopf“-Interpret bürgerlich heißt, dass er sich zu Beginn der Pandemie in Drogen geflüchtet hatte: „Es ist alles aus dem Ruder gelaufen. Am Ende saß ich in der Klapse.“ Seine Frau sei ihm eine Stütze gewesen und habe ihm bei dem Schritt in die Entzugsklinik geholfen. „Ohne den Entzug und die körperlichen Checks in der Klinik hätte ich diesen Sommer vermutlich nicht überlebt“, meinte der Berliner. Die Beziehung hatte diese harte Bestandsprobe aber anscheinend nicht überlebt und zerbrach daraufhin.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel