"Durch die Chemo droht die Gefahr": TV-Star Katerina Jacob darf das Haus nicht verlassen

Ende Februar 2022 machte TV-Schauspielerin Katerina Jacob, 64, öffentlich, fünf gutartige, aber große Knoten in der Brust zu haben. Eine halbe Brust wurde vorsorglich entfernt. Seitdem nimmt der einstige "Bulle von Tölz"-Star seine Instagram-Follower:innen mit auf eine herausfordernde Reise. Die letzten "sechs Monate" habe sie laut "Bild" "mehr oder weniger im Haus" verbringen müssen.

Katerina Jacob: „Ich bin seit sechs Monaten mehr oder weniger im Haus“

Katerina Jacob hat zwar gutartige Tumore in der Brust, die aber sehr schnell gewachsen seien. Es bestehe daher die Gefahr, "dass ein Neuer bösartig werden könne", erklärte sie im Februar gegenüber "Bild". Als vorbeugende Maßnahme empfahlen ihr die Ärzt:innen eine Chemotherapie – einer der Gründe, weshalb Jacob seit Monaten nicht mehr das Haus verlassen hat.

"Ich würde so gern mit Freunden draußen sitzen, aber durch die Chemo droht die Gefahr, dass ich unschöne Hautirritationen bekomme, die lange bleiben können. In meinem Haus kann ich keinen Besuch empfangen", erklärt Katerina im "Bild"-Gespräch. Sie habe zudem "Sorge vor einer Ansteckung mit Corona". Das könnte die Synchronsprecherin gerade "wirklich nicht gebrauchen."

https://www.instagram.com/p/CgthAEkqCer/

Jacobs hat ein großes Ziel

Auch auf Instagram lässt sie ihre Community an ihrem gesundheitlichen Kampf teilhaben. Zu einem Bild, das Katerina Jacobs sehnsüchtig aus dem Fenster ihres Hauses am Starnberger See schauend zeigt, schreibt sie: "Ich darf nicht in die Sonne". Das geht schon seit einem halben Jahr so. Auch schmecken könne sie durch die Chemo nicht mehr so gut.

Und wie lenkt sich die gebürtige Münchenerin von all dem ab? "Ich lese viel, gehe nur abends raus zum Schwimmen", so Jacob, die dennoch positiv nach vorne blickt: "Es hat etwas Gutes. Ich komme jetzt zu Dingen, für die ich vorher nie Zeit hatte."

Katerina hat auch schon ein Ziel für die Zeit, wenn sie wieder wie gewohnt das Haus verlassen kann: Bis zu den Dreharbeiten für den dritten Teil der TV-Serie "Anna und ihr Untermieter" im Oktober wolle die Schauspielerin "wieder auf den Beinen" sein.

Verwendete Quellen: bild.de, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel