Erneute "Love Island"-Krise: Isabell und Robin zoffen sich

Zwischen Isabell und Robin kriselt es – mal wieder! Die zwei Love Island-Kandidaten haben etwas gebraucht, um zueinanderzufinden. Doch dann ging es Schlag auf Schlag: Vom Knutschen bis zum ersten Zoff haben die Beauty und der Bayer innerhalb kürzester Zeit alles durch. Heute durfte das Couple dann sogar in die Private Suite und etwas Zweisamkeit genießen. Aber nach einem romantischen Abend kriegten sich Isabell und Robin schon wieder in die Haare!

Auslöser der Diskussion war offenbar Isabells Aufenthalt im Bad. Für Robin, der sich eine unkomplizierte Partnerin wünscht, braucht sie anscheinend zu lange, sodass ein Streit entfacht. Statt das klärende Gespräch miteinander zu suchen, lassen beide Dampf bei den anderen Kandidaten ab. Für den Zweimetermann ist wohl auch das ein No-Go: „Das regt mich auf. Ich glaube, sie liebt es zu streiten. Kaum läuft alles gut, fängt sie wieder an mit Streit. Sie macht sich selber alles kaputt. Es könnte so schön sein“, zeigte er sich ziemlich genervt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel