"FameMaker": Das sind Lukes und Carolins Tipps an Kandidaten

Sie haben schon jetzt ein paar Anregungen parat! Am Donnerstag startet endlich die brandneue Show von Stefan Raab (53) – “FameMaker“. In der Musiksendung suchen Carolin Kebekus (40), Luke Mockridge (31) und Teddy Teclebrhan nach den besten Performern Deutschlands, und das nach einem neuartigen Konzept: Die Kandidaten werden zuerst nur zu sehen, aber nicht zu hören sein. Eine ganz schön kniffelige Situation – aber die Juroren haben vorab einige Tipps für die Performer!

“Ich würde versuchen, mich gar nicht zu verstellen”, erklärte der Luke gegenüber ProSieben. Genau das unterscheide nämlich den wahren Star von einem Möchtegern-Star. “Sobald man merkt, dass da eine künstlich hergestellte Attitüde unter der Kuppel steckt, dann leidet die ganze Performance, weil die Absicht einfach zu stark zu erkennen ist”, führte der Comedian weiter aus. Für ihn sei ein wahrer Künstler jemand, der sich selbst treu bleibt.

Caroline sieht das hingegen etwas anders. “Auf jeden Fall würde ich versuchen, während meiner Performance viel Energie durch die Glaskuppel zu schicken und es damit schaffen, dass alle für mich den Hebel ziehen. Und ich bin einfach sehr gut im Faken”, so die 40-Jährige gegenüber dem Sender.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel