Fans geschockt: So wird "Emily in Paris"-Titel ausgesprochen

Die Macher haben sich auch beim Serientitel etwas gedacht! Obwohl Emily in Paris bei den französischen Fans nicht besonders gut ankam, eroberte die Serie hierzulande die Zuschauerherzen im Sturm. Kein Wunder, dass vor wenigen Tagen bereits verkündet wurde, dass die Netflix-Produktion in die Verlängerung geht. Staffel zwei ist bereits geplant. Doch haben die Liebhaber der Serie den Titel “Emily in Paris” etwa die ganze Zeit über falsch ausgesprochen? Die Wörter werden nämlich französisch betont – also etwa: “Emily in Pari”.

Auf dem offiziellen Twitter-Account der Serie schaffen die Verantwortlichen endlich Klarheit. Denn offenbar hat die Mehrheit der Fans in der Vergangenheit die englische Aussprache-Version der französischen Hauptstadt genutzt. “Das ist nur eine kleine Erinnerung daran, dass ‘Emily in Paris‘ französisch ausgesprochen wird. Also ‘Emily’ und ‘Paris’ sollen sich reimen”, heißt es in dem Tweet. Für die Zuschauer wohl eine Riesen-Überraschung. “Warum haben wir das nicht früher gecheckt?”, fragt sich jemand.

Doch die Aussprache ist längst nicht das Einzige, was zuletzt für große Verwirrung gesorgt hat. Auch das tatsächliche Alter der Hauptfigur Emily ist noch immer nicht vollständig geklärt. Nachdem Darstellerin Lily Collins (31) ausgeplaudert hatte, dass die Chicagoerin erst 22 sei, ruderte sie zurück. “Sorry, Mädel! Du bist vielleicht nicht 22, aber ich muss sagen: Manchmal verhältst du dich schon so”, twitterte sie im Anschluss. Wie alt Emily wirklich ist, klärte sie aber nicht auf.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel