Fans sauer: Oscar-Hauptkategorien in 15 Minuten durchgehetzt

Was ist in den letzten Minuten der Oscar-Verleihung bloß schief gelaufen? Diese Fragen stellen sich zurecht die Zuschauer der diesjährigen Academy Awards. Kurz vor halb sechs ging die 93. Verleihung des Goldjungen zu Ende – aber alles andere als feierlich! Innerhalb der letzten Viertelstunde hetzten die Laudatoren nur so durch die drei wichtigsten Kategorien “Bester Filme”, “Beste Hauptdarstellerin” und “Bester Hauptdarsteller”! Darauf reagierte das Netz ziemlich allergisch.

Da musste man wirklich zweimal hingucken, um überhaupt mitzukommen: Zum Ende der Awardshow wurden in einem Affenzahn die Oscars an “Nomadland” als bester Film, Frances McDormand (63) als beste Hauptdarstellerin und Anthony Hopkins (83) als bester Hauptdarsteller vergeben. Letzterer war nicht mal selbst anwesend. Mit einem feierlichen Abschluss hatte das gar nichts mehr zu tun, wie auch die Zuschauer auf Twitter resümierten. “Ich hätte mir wortwörtlich kein enttäuschenderes und glanzloseres Ende für die Oscars vorstellen können. Herzlichen Glückwunsch an die Academy”, ärgerte sich beispielsweise ein User.

Andere vermuteten hinter der geänderten Reihenfolge und der Hetze etwas ganz anderes! Normalerweise wird der beste Film immer ganz zum Schluss der Oscars geehrt. Dieses Mal entschied man sich dazu, diese Kategorie den besten Hauptdarstellern vorzuziehen. Womöglich um eine Diskussion über einen der Sieger zu vermeiden? Schließlich hofften viele auf eine posthume Ehrung von Chadwick Boseman (✝43)! “Es ist so offensichtlich, dass sie die Kategorien vertauscht haben, weil sie wussten, dass sie dafür einen Shitstorm bekommen werden. So konnte sie die Übertragung sofort beenden”, vermutete ein Fan im Netz. Tatsächlich ärgern sich gerade viele im Web über Anthony Hopkins Auszeichnung.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel