Florian Silbereisen: Bittere Beichte! Er rechnet mit dem Schlimmsten | InTouch

Florian Silbereisen befürchtet schon das Schlimmste. Wird die neue „DSDS“-Staffel einen Shitstorm auslösen?

Florian Silbereisen kann es kaum erwarten, sich die neue „DSDS“-Staffel anzusehen. Diese wurde schon vor einiger Zeit aufgezeichnet und wird am 22. Januar um 20.15 Uhr einem Millionenpublikum präsentiert. Doch kurz vor dem Start der Sendung macht Flori sich Gedanken. Werden die Zuschauer ihn als den „neuen Dieter Bohlen“ akzeptieren?

Auch interessant

  • Jana Ina Zarrella: Es ist besiegelt! Sie geht zurück nach Brasilien

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Wie heißt das Kind von Helene Fischer?

Flori rechnet mit dem Schlimmsten

„Ich weiß, was auf mich zukommt. Der Shitstorm ist einkalkuliert. DSDS war fast 20 Jahre lang Dieter Bohlen. Seine Fans saßen jeden Samstag vor den Bildschirmen. Jetzt muss die Sendung neu erfunden werden, und sie muss neue Fans gewinnen. Das geht nicht von heute auf morgen. Da muss man Geduld haben“, erklärt Florian im Gespräch mit „Bild am Sonntag“. „Ich weiß, dass ich auf dem derzeit gefährlichsten Schleudersitz im deutschen Fernsehen Platz nehme.“

Und warum hat Flori den Job angenommen? Offenbar hat ihn die Herausforderung gereizt! „Für eine Show bin ich mal mit einem Motorrad durch einen brennenden Reifen gesprungen. Dabei habe ich mir das Bein gebrochen und es danach trotzdem noch mal versucht“, erinnert er sich zurück. „Die Quoten aller Castingshows gehen nach unten. Diese Entwicklung wird kurzfristig niemand stoppen können. Daher finde ich es sehr mutig, dass RTL gerade jetzt einen Neuanfang wagt. DSDS mit einem völlig neuen Kurs ist aktuell wahrscheinlich das größte TV-Abenteuer. Das Risiko ist ­extrem! Aber gibt es derzeit eine spannendere Show-Herausforderung?“

Wer jetzt allerdings befürchtet, dass der Schlagerstar als Juror zu nett sein könnte, sollte sich warm anziehen. „Ich kann sehr streng sein, und ich muss auch sehr streng sein, denn ein falsches Lob hilft niemandem weiter“, stellt der 40-Jährige klar. „Wenn jemand kein Talent für die Bühne hat und einen falschen Weg eingeschlagen hat, muss man das deutlich sagen. Da hat man als Juror eine große Verantwortung.“

Herber Schlag von Pietro Lombardi! Er sägt an Florian Silbereisens Stuhl:

JW Video Platzhalter

(*Affiliate Link)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel