Florian Silbereisen: "Traumschiff"-Dilemma! Jetzt ist alles vorbei | InTouch

Mit Florian Silbereisen haben sich die Serienmacher keinen pflegeleichten TV-Kapitän an Bord geholt: Gerade übte Florian scharfe Kritik am Drehbuch seines “Traumschiffs” – jetzt lässt er noch mal Dampf ab: Er will nur weiterschippern, wenn man ihm ein paar “Sonderwünsche” erfüllt. Wie lange die Verantwortlichen da noch mitspielen?

Als Florian 2019 auf Jungfernfahrt ging, feierte er sein Debüt als Kapitän Max Parger an der Seite von Sängerin Sarah Lombardi und Entertainer Joko Winterscheidt. Seitdem geben sich die Stars an Deck die Sonnenölfläschchen in die Hand: Von “Let’s Dance”-Moderatorin Victoria Swarovski bis hin zu TV-Koch und Trödel-Vermittler Horst Lichter heuerten schon viele VIPs an, die nicht hauptberuflich Schauspieler sind. Es war wohl Florians Idee, durch bekannte TV-Gesichter noch mehr Zuschauer vor die Bildschirme zu locken – jedenfalls lässt die Erklärung für den Episodenauftritt von Ex-Kicker Roman Weidenfeller darauf schließen, dass die Initiative von ihm ausgeht: “Ich wollte unbedingt, dass Roman zusammen mit mir an Bord geht.”

Hoppla! Was ist denn bei Florian Silbereisen los? Diese Nachricht sorgt nun bei seinen Fans für reichlich Wirbel…

Florian geht seinen eigenen Weg

Doch nicht bei allen kommt diese Strategie gut an. Nicht wenige Zuschauer und frühere Besatzungsmitglieder sind sich einig: Unter der hohen Dichte bekannter Laiendarsteller leidet die Qualität der Serie. “Traumschiff”-Veteran Harald Schmidt kanzelte die VIP-Kollegen sogar schon als “gut frisierte Sprechpuppen” ab. Ins selbe Horn, wenn auch dezenter, stößt Serienurgestein Heide Keller (81), die von 1981 bis 2013 als Chefhostess Beatrice dabei war. Sie sagt: “Es ist mir ein Rätsel, dass man Schauspieler, die sich einen Namen erarbeitet haben, nicht mehr bevorzugt.”

Trotzdem soll Florian an seiner Idee festhalten wollen: Die Gastauftritte seiner Promi-Kollegen seien nicht verhandelbar, soll er verkündet haben – und außerdem “zeitgemäßere” Drehbücher fordern. Der ebenfalls von ihm eingeführte Trend, weniger altbackene Geschichten zu erzählen, läge ihm besonders am Herzen. Ob die Verantwortlichen sich auf dieses Spiel einlassen, steht jedoch in den Sternen. Die Aussichten sind nicht unbedingt strahlend: Auch Floris Vorgänger Sascha Hehn ging von Bord, nachdem die Produzenten nicht auf seine „innovativen Ideen“ eingegangen waren.

Hat Florian sein Herz neu verschenkt? Diese Bilder sorgen für mächtig Wirbel!

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel