Florian Silbereisen: Überraschendes Vaterglück! Sein Traum wird wahr

Florian Silbereisen ist ein absoluter Familienmensch. Ein kleiner Junge macht den Moderator nun endlich wieder glücklich…

Manche Männer haben einfach das “Papa-Gen”. Florian Silbereisen gehört definitiv dazu. Jeder spürt: Er liebt Kinder! Jetzt zeigte sich der Showmaster mit dem niedlichen Miguel, um den er sich rührend wie ein Vater kümmert…

„Kinder finde ich wunderbar! Ich habe vier Geschwister. Das ist schon eine Aufgabe, so viele Kinder großzuziehen, und das haben meine Eltern wirklich toll gemeistert!“, erzählte Florian Silbereisen einmal im Interview mit “Das Neue Blatt”. Er verbringt gern Zeit mit seinen vielen Nichten und Neffen. Seit Jahren lebt er die Onkel-Rolle mit seinem ganzem Herzen.

Inzwischen ist der Sänger und Moderator in einem Alter, in dem er auch selbst Vater sein könnte. Das ist auch ein großer Wunsch des Zuschauer-Lieblings, wie er der Zeitschrift verriet: „Ich möchte Nachwuchs, aber ich weiß noch nicht, wie viel. Wenn Gott will, dann kommt irgendwann ein Baby.“

Florian Silbereisen beweist Papa-Qualitäten

In der Spiele-Show „Klein gegen Groß“ traf Florian Silbereisen jetzt auf Miguel aus dem Schwarzwald. Der 12-Jährige ist dem 39-jährigen Silbereisen charakterlich wahnsinnig ähnlich: Er liebt den Schlager, seit er vier Jahre alt war, singt wahnsinnig gern und lebt für die Bühne. „Florian ist mein großes Vorbild. Er kann einfach alles!“, schwärmt der Junge. Worte, die den Star berühren. Ganz überraschend schwelgt er im Kinderglück. Und freut sich, dass er Miguels Lieblings-Moderator ist. Dass die beiden sich bestens verstehen, sieht man in der TV-Show auch, als sie gegeneinander antreten. Es geht darum, Schlager anhand von drei Wörtern zu erraten. Wieder macht der Knirps Florian mächtig stolz! Denn Miguel kennt sich sogar besser aus als er selbst! Besonders schön: Zusammen mit dem Kind singt er den Megahit „Ein Stern“ an.

Die Momente mit Miguel scheinen dem Showmaster gutzutun, denn er möchte ihn auch in Zukunft wiedersehen. Und gab ihm sogar die Chance, in seiner eigenen Samstagabend-Sendung aufzutreten – was für eine Geste! Toll, dass sich der Entertainer auf solchen talentierten Gesangs-Nachwuchs freuen kann, den er so väterlich fördert und unterstützt!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel