Frankreichs früherer Präsident Giscard d'Estaing ist tot!

Frankreich trauert um sein ehemaliges Staatsoberhaupt: Der frühere Präsident Val\u0026#233;ry Giscard d’Estaing ist tot. Der Zentrumspolitiker wurde 1926 in Koblenz geboren und sprach fließend Deutsch. Der Höhepunkt seiner politischen Karriere war seine Zeit als Staatschef im \u0026#201;lys\u0026#233;epalast von 1974 bis 1981 – während seiner Amtszeit arbeitete er eng mit dem damaligen deutschen Bundeskanzler Helmut Schmidt (✝96) zusammen. In den vergangenen Monaten musste er jedoch wiederholt wegen Herzproblemen ins Krankenhaus eingeliefert werden: Nun ist Giscard d’Estaing im Alter von 94 Jahren verstorben.

Dass der Politiker gestorben ist, berichtete am Mittwochabend die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das Umfeld von Giscard d’Estaing. Erst Mitte November war er nach fünf Tagen in einer Klinik im westfranzösischen Tours entlassen worden, der Altpräsident konnte sich aber offenbar nicht mehr vollständig erholen.

Während seiner Amtszeit genoss er bei seinen Wählern vor allem Ansehen, weil er das Ehe- und Abtreibungsrecht liberalisierte. Gegen Ende seiner Zeit als Präsident litt sein Image jedoch unter anderem wegen eines Diamanten-Geschenks des zentralafrikanischen Diktators Jean-B\u0026#233;del Bokassa. Giscard d’Estaing war jedoch ein überzeugter Europäer, der sich bis ins hohe Alter zu EU-Fragen äußerte. Der Verstorbene hinterlässt seine Frau Anne-Aymone Giscard d,Estaing und vier gemeinsame Kinder.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel