Franz Beckenbauer: Das sind seine Kinder

Seit Jahren steht Franz Beckenbauer im Rampenlicht. Seine Familie versucht der Fußballstar jedoch aus der Öffentlichkeit rauszuhalten. Das klappt jedoch nicht immer. Wir stellen euch seine fünf Kinder vor.

Er zählt zu den bekanntesten Deutschen: Franz Beckenbauer (74), auch als „Der Kaiser“ bekannt, punktete zunächst als überragender Spieler, danach als Weltmeister-Trainer und gilt heute als Fußballexperte. 

Zwar steht der Fußballstar im Rampenlicht, seine Familie möchte er aber so gut es geht aus der Öffentlichkeit raushalten. Deshalb sind auch nur vereinzelt Details über die fünf Kinder von Franz Beckenbauer bekannt.

Franz Beckenbauers Kinder: Seine zwei Söhne Thomas und Michael

Sein erstes Kind bekam Franz Beckenbauer 1963. Dieser heißt Thomas. Zu dieser Zeit war der „Kaiser“ noch nicht einmal 18 Jahre alt. Thomas arbeitet als Vermögens- und Anlageberater, wie unter anderem „Welt am Sonntag“ berichtet.

Franz Beckenbauer und sein Sohn Thomas (© imago images / Spöttel Picture)

Einige Jahre später kam sein zweiter Sohn Michael, geboren 1966, auf die Welt. Dieser stammt aus Franz‘ erster Ehe mit Brigitte Beckenbauer, die 1990 geschieden wurde. 

Franz Beckenbauers Sohn verstarb im Alter von 46 Jahren

Franz Beckenbauers Kind Stephan wurde zwei Jahre nach Michael geboren und stammt ebenfalls aus seiner Ehe mit Brigitte. Stephan trat in die Fußstapfen seines Vaters. Als Fußballspieler und -trainer feierte er große Erfolge und trainierte unter anderem Bastian Schweinsteiger, Mats Hummels und Thomas Müller.

Stephan Beckenbauer(© Getty Images)

Doch dann der tragische Tod: Im Alter von 46 Jahren verstarb Stephan Beckenbauer 2015 an einem Hirntumor. Der langjährige Jugendtrainer des FC Bayern hinterließ eine Frau und drei Söhne. 

Franz Beckenbauers weitere zwei Kinder bekam er mit seiner dritten Frau Heidi, die er 2006 ehelichte. 2001 erblickte Joel Maximilian das Licht der Welt und 2003 Beckenbauers erste Tochter Francesca Antonie. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel