Für dichteres Haar: Marco Cerullo lässt Eigenblut spritzen!

Für den Traum vom dichten Haar scheut Marco Cerullo (31) offenbar keinen Schmerz! Dem Ex-Dschungelcamp-Star ist sein Aussehen ziemlich wichtig. Erst kürzlich präsentierte er seiner Community eine Body-Transformation, die sich sehen lassen kann: Innerhalb kürzester Zeit speckte der ehemalige Bachelorette-Kandidat über fünf Kilo ab. Nun sollen aber keine überschüssigen Pfunde mehr eliminiert werden, sondern seine Behaarung soll zunehmen! Für noch mehr Fülle ließ sich Marco jetzt Eigenblut unter die Kopfhaut spritzen.

Mit Promiflash sprach Marco über die Gründe für den Eingriff bei Dr. med. Bünyamin Özgören. Zuletzt habe er keinen Erfolg gehabt, sein Haarwachstum anderweitig anzuregen: “Ich habe verschiedene Shampoos und ein paar Hausmittel probiert, aber es hat alles nichts geholfen”, erklärte der TV-Star. Von der Eigenbluttherapie habe er bisher nur Gutes gehört und wollte es deshalb selbst ausprobieren. Der Eingriff sei allerdings kein Spaziergang gewesen: “Ich hatte Schiss davor. Es wird circa 70 bis 80 Mal in die Kopfhaut gestochen”, berichtete Marco.

Seine Verlobte Christina Graß (32) steht voll und ganz hinter ihrem Partner: “Sie kann mein Problem verstehen und unterstützt mich zu 100 Prozent”, stellte der Influencer klar. Eine Haartransplantation komme für Marco erst einmal nicht infrage, wie er weiter ausführte. Er wolle erst einmal herausfinden, ob die Eigenbluttherapie schon das gewünschte Ergebnis bringt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel