Fürstin Charlène: Verpfuschte Beauty-OP! Diese Nachricht ist krass! | InTouch

Diese Anschuldigungen sind hart! Wie nun behauptet wird, soll sich Fürstin Charlène wegen einer verpfuschten Beauty-OP in der Klinik befinden…

Es wird nicht ruhig um Fürstin Charlène! Seit einigen Wochen befindet sich die Monegassin in einer Klinik, fern ab der Öffentlichkeit! Wie es heißt, soll die Frau von Fürst Albert die Zeit dort nutzen, um wieder neue Kräfte zu sammeln. Doch jetzt die Schocknachricht! Wie nun in der spanischen Presse berichtet wird, soll hinter Charlènes Klinikaufenthalt etwas ganz anderes stecken! Angeblich soll sich die Beauty nämlich von einer verpfuschten Beauty-OP erholen…

Auch interessant:

  • Beatrice Egli: Bühnen-Aus! Jetzt muss sie Lebewohl sagen!

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Helene Fischer: Große Sorge um ihr Baby!

Gerade haben die süßen Monaco-Zwillinge Jacques und Gabriella ihren siebten Geburtstag gefeiert. Doch ihr größter Wunsch erfüllte sich nicht. Sie wollen, dass ihre Mutter Charlène (43) endlich wieder gesund wird! Wann – und ob – das passiert, steht in den Sternen. Und so flossen bittere Tränen. "Mami, wir vermissen dich!"

Diese Behauptungen sind hart

Wie nun Journalistin Pilar Eyre laut „Exclusiv“ berichtet haben soll, soll Charlène in der Klinik sein, da ein Beauty-Eingriff nicht den erhofften Erfolg hatte. Ganz im Gegenteil sogar! So heißt es durch Pilar: „Nach dem, was mir gesagt wurde, ist ihr Gesicht total deformiert aufgrund eines Ärztepfuschs während eines Facelifts in Dubai.“ Oh je! Eine Aussage, die erneut für mächtig Spekulationen in Palastkreisen sorgt. Was an den Gerüchten jedoch dran ist, ist nicht bekannt! Bis jetzt wurde durch das Fürstenhaus jedenfalls noch kein weiteres Statement dazu abgegeben. Wir können also gespannt sein, wie es mit Charlène weitergeht…

Auch Herzogin Kate geht es gerade gar nicht gut:

JW Video Platzhalter

*Affiliate-Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel