"Geht es immer schlechter": Yeliz Koc' Hündin wurde operiert

Yeliz Koc (27) gibt ein Update zur Verfassung von Hündin Luna. Erst vor wenigen Stunden hatte sich die Der Bachelor-Beauty mit besorgniserregenden Nachrichten bei ihrer Community gemeldet: Der süßen englischen Bulldogge war es in der Nacht von Sonntag auf Montag so schlecht ergangen, dass ein Tierarzt kommen musste. Dieser vermutete, dass Luna eventuell einen Zahnwechsel durchmache oder sich auf die Zunge gebissen habe. Doch jetzt musste der Vierbeiner sogar operiert werden.

Am Dienstagabend richtete sich die einstige Bachelor in Paradise-Kandidatin in ihrer Instagram-Story erneut an ihre Follower und erklärte: Lunas Zustand wird schlimmer. “Luna geht es immer schlechter, wie ich finde. Sie liegt die ganze Zeit nur rum, trinkt nicht, bewegt sich nicht und blutet die ganze Zeit”, meinte die 27-Jährige zum Zustand ihres Lieblings. Außerdem könne Luna nicht richtig schlucken, da ihre Zunge so angeschwollen sei. Bei Tierärzten komme sie nicht weiter und würde es in Erwägung ziehen, in eine Tierklinik zu fahren.

Noch in der Nacht meldete sie sich mit einem weiteren Update zu Lunas Situation. “Luna wurde gerade operiert”, schrieb sie zu einem Bild ihrer Hündin, die sichtlich mitgenommen aussah. Was genau passiert ist und warum Luna operiert werden musste, erklärte sie nicht. Yeliz wolle sich aber noch einmal bei ihren Fans melden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel