Georgina Fleur zeigt erstmals ihren Babybauch

Gerade erst hat Georgina Fleur ihre Schwangerschaft öffentlich gemacht, da zeigt sie ihren Fans auf Instagram auch schon zum ersten Mal ihren Babybauch. Unter der Sonne Dubais präsentiert die werdende Mutter stolz ihre Kugel. 

Georgina Fleur ist schwanger. Die 31-Jährige erwartet ihr “absolutes Wunschkind”, wie sie erst kürzlich im “Sat.1-Frühstücksfernsehen” verriet. “Ja, es ist wahr, ich bin schwanger”, schreibt Fleur nun kurz darauf auf Instagram und veröffentlicht ihr erstes Foto mit Babybauch im Bikini. 

Georgina Fleur posiert vor Fünf-Sterne-Hotel 

Sie sei überglücklich, teilt sie ihren rund 256.000 Fans mit dem Foto mit. Es wurde in Dubai aufgenommen, dort wohnt die einstige Dschungelcamperin seit einigen Wochen. Sie steht am Strand, hinter ihr das Meer und das Fünf-Sterne-Hotel Burj al Arab. Stolz hält der Realitystar die Babykugel in den Händen. Fleur ist bereits im sechsten Monat schwanger. Sie habe ihre Schwangerschaft bisher aber lieber für sich behalten wollen, “weil es für mich etwas sehr intimes ist”. Sie habe die Zeit mit ihrem Baby “in Frieden” genießen wollen.

Georgina Fleur: Der Realiystar ist schwanger. (Quelle: Instagram / Georgina Fleur )

“Eine Schwangerschaft ist alles andere als easy”

“Eine Schwangerschaft ist alles andere als easy”, schreibt Fleur weiter. Sie habe große Sorgen gehabt und müsse sich nun “extrem schonen”. Ihr Baby stehe nun an “allererster Stelle”. Sie hoffe außerdem, dass sich ihre Fans für sie freuen würden.  

  • Sie weinte vor “Angst”: Georgina Fleur ist schwanger
  • Ist sie gar nicht seine “Wildsau”?: Lugner erklärt Pärchenbild mit DSDS-Star
  • Serie endete vor 20 Jahren : So haben sich die ”Baywatch”-Stars verändert

Wichtig ist Georigna Fleur, das erklärte sie auch bereits im Frühstücksfernsehen, dass ihre Privatsphäre in dieser Zeit besonders gewahrt werde. Sie wolle gerade jetzt viel Zeit für sich haben und könne keine Negativität von Außen gebrauchen. Im Moment gehe es ihr sehr gut. Sie würde sehr viel schlafen und essen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel