"Geschockt": "Prince Charming"-Flo über seinen Show-Rauswurf

Für Florian Kunze-Forrest war am Ende der vierten Folge Schluss mit der Liebessuche bei Prince Charming. Alexander Schäfer schickte den tätowierten Hottie nach Hause, weil er sich keine Beziehung mit ihm vorstellen konnte. Gegenüber Promiflash verriet der Podcaster nun, wie es ihm in dem Moment ging, in dem der Krawattenverteiler im offenbarte, dass seine Zeit auf Kreta zu Ende ist.

“Ich war ehrlich geschockt! Ich hatte damit überhaupt nicht gerechnet, denn wir hatten an diesem Abend noch ein wirklich schönes Gespräch”, rekapitulierte der Krankenpfleger die Situation im Promiflash-Interview. Flo hätte den Frankfurter gerne noch weiter kennengelernt, da er ihn durchaus interessant fand. Aber bei seinem Abgang erklärte er noch, dass auch andere Mütter schöne Söhne haben, und er sei bereit, sie alle kennenzulernen.

Obwohl es zwischen den beiden anscheinend nicht gefunkt hat, konnte Florian einen Platz im Herzen von Alex erobern. “Ich habe Flos Anwesenheit sehr genossen und er ist ein toller Mensch, den ich sehr zu schätzen weiß. Da ich aber gemerkt habe, dass ich ihn als Freund und nicht als Partner bewahren möchte, musste ich so entscheiden”, erklärte der Krawattenverteiler die Entscheidung, Flo gehen zu lassen, im Promiflash-Interview.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel