Greta Engelfried meldet sich nach ihrer Gebärmutterhals-OP!

Greta Engelfried gibt ein neues Update! Bei der ehemaligen Love Island-Teilnehmerin wurde Anfang Juni die Vorstufe eines Tumors in ihremGebärmutterhals diagnostiziert. Die Influencerin erfuhr zufällig von dieser Schocknachricht, nachdem sie aufgrund einer Routineuntersuchung beim Frauenarzt gewesen war. Schnell stand fest, dass sie sich einer Operation unterziehen muss, um das bösartige Gewebe zu entfernen. Jetzt meldet sich Greta nach dem Eingriff bei ihren Fans!

Die 22-Jährige wurde aus dem Krankenhaus entlassen und wendet sich via Instagram an ihre Community. „Ich hatte heute eine Konisation. Das ist bösartig verändertes Gewebe, was nach der OP jetzt hoffentlich alles rausgeschnitten wurde“, erklärte sie. Das Ergebnis des Eingriffs erfahre sie in zwei bis drei Tagen. „Ich wurde in einen OP-Raum reingefahren und da hatte ich echt Schiss… Ich habe dann aber schnell meine Narkosespritze bekommen und geschlafen“, gab Greta ehrlich zu.

Sie klagte über stärkere Schmerzen im Unterleib und ein ständiges Drücken auf ihre Blase – Letzteres sei zwar unangenehm, aber nicht so schlimm wie richtige Schmerzen. Außerdem verriet Greta, dass ihr das Sitzen im Moment große Probleme bereite: „Sitzen klappt gar nicht, da drückt das zu doll…“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel