Gwen Stefani: Keine Hochzeit unter Corona-Umständen geplant

  • Gwen Stefani und Countrysänger Blake Shelton haben sich im Oktober verlobt.
  • Doch weil die Braut auf jeden Fall ihre Eltern, nicht aber Masken bei der Feier haben möchte, muss die Party bis nach der Pandemie warten.

Mehr Promi-News finden Sie hier.

Im Oktober haben sich Gwen Stefani und Sängerkollege Blake Shelton offiziell verlobt. Dennoch will die Sängerin nicht unter Pandemie-Umständen heiraten.

In einem Radiointerview hat Gwen Stefani nun über ihren Verlobten gesprochen: Sie sei überglücklich, mit Blake Shelton zusammen zu sein, schreibt das “People”-Magazin. Der 44 Jahre alte Countrysänger hat der 51 Jahre alten Ex-No-Doubt-Frontfrau im Oktober einen Antrag gemacht. Freunde des Paares hatten einigen Medien bereits erzählt: Sie sind bereit, zu heiraten, es wird keine lange Verlobung für das Paar. Die beiden sind seit 2015 zusammen.

Heirat mit Blake Shelton: Keine Hochzeit ohne Gwen Stefanis Eltern

So bald heiraten können die beiden allerdings noch nicht: Gwen Stefani will unbedingt ihre Eltern bei einer Hochzeitsfeier dabei haben. Die beiden sind laut der Sängerin schon zu Thanksgiving nicht gekommen, aus Angst vor COVID-19. Gwen Stefani, ihre Söhne aus erster Ehe, Kingston (14), Zuma (12) und Apollo (6), sowie Blake Shelton waren während der Feiertage auf Sheltons Ranch in Oklahoma. Dort hat die Familie bereits einem Großteil der Lockdown-Zeit in den USA verbracht und dort hat der Sänger seiner langjährigen Partnerin auch den Antrag gemacht.

Blake Shelton hat vor dem Antrag sogar Stefanis Söhne um Erlaubnis gebeten, wie “People” weiter berichtet. Schließlich heirate er nicht nur die Mutter, sondern auch den Rest der Familie, hieß es. Die drei haben ihn laut der Aussage von Freunden schon lange als zusätzlichen Papa akzeptiert, ebenso wie Gwen Stefanis Eltern.

Lesen Sie auch: Kim Gloss musste Traumhochzeit in Russland absagen © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

"The Crown"-Star Emma Corrin: So entspannt sie sich nach Drehschluss

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel