Haben sich Prinz Harry und Anne bei Beisetzung ignoriert?

Für Prinz Harry (36) dürfte die Beisetzung von Prinz Philip (✝99) eine besondere Herausforderung gewesen sein. Vergangene Woche musste der britische Royal neben der Trauer um seinen verstorbenen Großvater auch mit dem Wiedersehen mit seiner Familie umgehen. Zu der hat er seit seinem Skandalinterview mit der US-Talkmasterin Oprah Winfrey (67) ein angespanntes Verhältnis, da er und seine Frau Herzogin Meghan (39) einigen Adligen darin Rassismus vorgeworfen hatten. Wie eine Royal-Expertin kürzlich behauptete, soll das Paar auf Prinzessin Anne (70) angespielt haben, der ihre Worte jedoch im Mund verdreht worden seien. Ob Letztere Harry deshalb während der Beisetzung die kalte Schulter gezeigt hat?

Wie eine Quelle gegenüber der Zeitung Mail on Sunday berichtet, sollen Prinzessin Anne, Prinz Edward (57) und dessen Frau Sophie Wessex (56) Harry nicht nur angeschwiegen haben – sie hätten ihn sogar völlig ignoriert. “Ironischerweise war der Einzige, der ihm irgendeine Art von Mitgefühl gezeigt hat, Prinz Andrew”, behauptet der Insider. Der 61-Jährige wisse zum einen durch die Scheidung von Sarah Ferguson (61), zum anderen durch seinen Sexskandal, wie man sich als Außenseiter der Familie fühlt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel