"Hart im Nehmen": Steff Jerkel wurde Hautkrebs entfernt

Steff Jerkel (52) unterzog sich einer Operation. Im Oktober ging der Goodbye Deutschland-Star mit einer schlimmen Diagnose an die Öffentlichkeit: Er hat weißen Hautkrebs. Seinen Followern zeigte der 52-Jährige sogar wenig später die betroffenen Stellen an seiner Stirn. Jetzt unterzog sich der Wahlmallorquiner einer Operation, um das Tumorgewebe entfernen zu lassen. Seine Partnerin Peggy Jerofke meldete sich daraufhin mit einem Gesundheitsupdate.

Steff gehe es gut, teilte Peggy ihren Followern auf Instagram mit. Steff ist hart im Nehmen“, betonte die Ex-Sommerhaus der Stars-Bewohnerin. Jetzt hoffe das Paar auf einen positiven Befund, denn nun wird geprüft, ob es sich bei dem Tumor um gutartiges oder bösartiges Gewebe handelt. Allgemein heißt es, dass weißer Hautkrebs gute Heilungschancen hat, dennoch ist er nicht ungefährlich.

Im Oktober erklärte Steff auf Instagram, wie er merkte, dass bei ihm auf seiner Haut auf der Stirn etwas nicht stimmt. „Bei mir war es eine ganz kleine Stelle, die gejuckt hat und mit der Zeit immer größer wurde, dann aufgegangen ist. Nach dem Duschen ist es immer unangenehmer geworden. Das wird immer tiefer“, teilte Steff mit.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel