Heirat mit Bürgerlichem: Prinzessin Mako beginnt neues Leben

Das Leben der ehemaligen Prinzessin von Japan hat sich grundlegend verändert! Mit der Heirat ihres Studienfreundes Kei Komuro im Oktober musste Mako (30) ihren royalen Titel ablegen. Fortan heißt sie schlicht Mako Komuro. Mit ihrem frisch angetrauten Ehegatten plante sie ihr Heimatland zu verlassen und ein neues Leben in den USA zu beginnen. Die Abreise des Paares verzögerte sich allerdings wegen eines familiären Todesfalls. Nun war es aber so weit: Mako und Kei verließen Japan!

Paparazziaufnahmen zeigen das Paar am 14. November am Flughafen von Tokio. Kurz darauf sitzen der Jurastudent und die Nichte von Kaiser Naruhito (61) schon im Flieger Richtung New York City. Laut Bunte wären die beiden eigentlich schon längst in ihrer neuen Wahlheimat, doch sie wollten zuvor noch Makos Großvater die letzte Ehre erweisen. Der Vater ihrer Mutter, der in die Kaiserfamilie eingeheirateten Prinzessin Kiko, war Anfang des Monats im Alter von 81 Jahren verstorben.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel