Helene Fischer: Eiskalt sitzen gelassen! Ihr Freund hat sich aus dem Staub gemacht

Was für ein Affront! Während Schlager-Queen Helene Fischer auf der Bühne geehrt wurde, verließ ihr Ex fluchtartig den Saal…

Es war ihr großer Abend: Nach einem Jahr TV-Abstinenz trat Helene Fischer endlich mal wieder live vor die Kamera, um in Leipzig ihre achte Goldene Henne entgegenzunehmen – und wurde von den anderen prominenten Gästen begeistert gefeiert. Nur einer mochte sich dem Jubel wohl nicht anschließen…

Denn als die Sängerin zu Moderator Kai Pflaume (53) auf die Bühne kam, konnte Florian Silbereisen, der ebenfalls für einen der Publikumspreise nominiert war, offenbar gar nicht schnell genug das Weite suchen; jedenfalls war sein Platz neben Duett-Partner Thomas Anders plötzlich leer. Hatte Flori, der doch immer wieder betont, wie innig und freundschaftlich das Verhältnis zwischen ihm und Helene auch rund zwei Jahre nach der Trennung noch ist, etwa keine Lust auf seine Verflossene?

Oder war Eifersucht im Spiel? Denn natürlich versuchte Kai, Helene ein paar private Infos zu entlocken. „Auch das hat die ‚Helene Fischer-Show‘ ja für dich mitgebracht: die große Liebe!“, bemerkte er vielsagend. „So kann es gehen. Man weiß nie, wo man sie trifft.“ Eine klare Anspielung auf Thomas Seitel, der als Artist und Tänzer Teil besagter Show war. Und Helene Fischer? Die lachte nur charmant und ging nicht weiter darauf ein. Vielleicht weil sie wusste, dass es Florian das Herz brechen würde, sie von ihrem neuen Glück schwärmen zu hören?

Helene Fischer bemüht sich um Schadensbegrenzung

Dass ihr Ex sich da bereits verdrückt hatte, dürfte im Nachhinein eine herbe Enttäuschung für sie gewesen sein. Dieses Wiedersehen hat sie sich wahrscheinlich anders vorgestellt, schließlich stellte auch sie wiederholt klar: „Wir sind und bleiben beste Freunde!“ Zwar ließ sie sich keinen Unmut anmerken, brach aber ihrerseits sofort nach ihrem Auftritt wieder auf, um an der Bar ihres Hotels mit Thomas auf ihren Preis anzustoßen – während Flori gleichzeitig auf der Bühne seine eigene Henne entgegennahm. Wie du mir, so ich dir?

Gut möglich, auch wenn Helene sich hinterher bemühte, Spekulationen wegen der seltsamen Ausweichmanöver ihres Ex-Partners auszuräumen: „Und danke an dich, mein lieber Florian, dass du ‚extra‘ den Saal verlassen hast, nur um noch ein bisschen mit uns zusammen zu sein“, schrieb sie auf Instagram. Eine Ausrede? Vielleicht bestand nach diesem verkorksten Wiedersehen aber auch Redebedarf…


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel