Herzogin Kate: Tränen wegen Harry!

Dieser Satz war zu viel für sie

Das Verhältnis von Herzogin Kate und Prinz William dürfte seit dem Oprah-Interview nicht gerade einfach sein.

Dabei hatten die beiden früher eine wirklich enge Beziehung.

Eine Anekdote zeigt nun, wie schwer die aktuelle Situation für Kate sein muss.

Herzogin Kate, 39, durfte sich im Skandal-Interview von Prinz Harry, 37, und Meghan Markle, 40, böse Anschuldigungen anhören. Nun kommen überraschende Details ans Licht.

Herzogin Kate: Schwere Anschuldigungen von Meghan 

Herzogin Kate dürfte neben Prinz Charles diejenige gewesen sein, der das Oprah-Interview von Harry und Meghan am meisten zugesetzt hat. Denn Kate war eine der wenigen Royals, denen Meghan darin ganz konkret Vorwürfe machte. Die ehemalige Schauspielerin behauptete, ein Vorfall, wonach Kate vor Harrys und Meghans Hochzeit wegen eines Streites mit der Herzogin von Sussex geweint habe, sei eigentlich genau andersherum abgelaufen. In Wahrheit habe Kate Meghan zum Weinen gebracht, sich jedoch anschließend bei ihr entschuldigt. Ein offizielles Statement der Herzogin von Cambridge gab es dazu wie üblich nicht. Doch mehrere Hinweise sprechen absolut dagegen. 

Herzogin Kate: Endgültiger Bruch mit Harry? 

Der eindeutigste: Das Verhältnis von Harry, Kate und William soll bis zum Bruch der Susexxes mit dem Königshaus extrem gut gewesen sein. Selbst als Meghan anfangs dazustieß, zeigten sie sich oft alle gemeinsam bei öffentlichen Auftritten von den sogenannten „Fab Four“ war die Rede. Gerade Harry und Schwägerin Kate sollen einst ein extrem enges Verhältnis gehabt haben. In früheren Interviews bezeichnete Harry Kate sogar als eine Art „Schwester„. Wie nah die drei sich wirklich standen, zeigt auch eine Anekdote, die Royal-Expertin Katie Nicholl in ihrem Buch schildert. Darin beschreibt die Autorin ausgerechnet die Rede, die Harry als Trauzeuge beim Empfang nach der Hochzeit von William und Kate gehalten hat. Die spricht Bände – und scheint heute so wohl kaum mehr vorstellbar.

Mehr zu Herzogin Kate liest du hier:

  • Herzogin Kate: Schwanger? Experte legt sich fest

  • Herzogin Kate: „Camilla ist wütend“

  • Prinz Charles: Riskanter Plan mit Kate

 

Herzogin Kate: Auf ihrer Hochzeit bringt Harry sie zum weinen 

Denn wie Katie Nicholl schreibt, sei die Rede wie für Harry typisch einerseits sehr humorvoll gewesen.

Die Rede war von Harrys klassischem Humor durchzogen. Er neckte seinen Bruder: ‚William hatte keinen Sinn für Romantik, bevor er Kate traf. Ich wusste, dass es ernst war, als er plötzlich über das Telefon so liebevoll mit Kate gesprochen hat.‘ 

Doch der Herzog von Sussex habe auch emotionale Worte gefunden, um das Verhältnis von William und Kate zu beschreiben.

Und als er sagte, die jahrelange Romanze des Paares sei seine Inspiration, hat Kate eine Träne verdrückt. 

Was für eine rührende Vorstellung. Wie das Verhältnis von William, Harry, Kate und Meghan aktuell ist, darüber ist nichts genaues bekannt. Bei der Beerdigung von Prinz Philip im April trat Kate als große Vermittlerin zwischen den Brüdern auf. Doch Experten vermuten schon länger, dass selbst die so geduldige Herzogin von Cambridge es inzwischen Leid sein könnte, immer zwischen den zerstrittenen Prinzen zu vermitteln. Wie auch immer das Ganze ausgeht, bleibt doch zu hoffen, dass zumindest Harry, William und Kate vielleicht eines Tages doch noch einmal zueinanderfinden. Immerhin haben sie schon so viele wichtige Momente miteinander geteilt.

Verwendete Quellen: Express

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel