Herzogin Meghan: Heftige Vorwürfe!

Prinz Harrys Frau erntet harte Kritik auf Twitter

Herzogin Meghan muss sich harte Kritik gefallen lassen.

Sänger Boy George ging die Herzogin auf Twitter scharf an.

Ob Harry und Meghan es sich mit dem TV-Auftritt nun noch einmal anders überlegen?

Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, haben turbulente Tage hinter sich. Und im Netz droht ihnen schon wieder neuer Ärger.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Ereignisreiche Tage 

Diese Woche muss für die beiden Royals eine absolute Achterbahn der Gefühle gewesen sein. Zuerst gaben sie offiziell bekannt, dass Meghan wieder schwanger ist. Das süße Foto und die tollen Nachrichten waren das Gesprächsthema des Wochenendes. Doch kurz darauf dominierten eine andere Nachricht aus dem Königshaus die Schlagzeilen: Harrys Vater, Prinz Philip, wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Über seinen genauen Gesundheitszustand ist momentan nichts bekannt.

Herzogin Meghan: Erstes Interview seit langem 

Und auch ihr geplanter Fernseh-Auftritt sorgt für Wirbel. Am 15. März steht ein großes TV-Special mit dem Titel “Oprah with Meghan and Harry” an. Moderatorin Oprah Winfrey, die als enge Freundin des Paares gilt, ist Gastgeberin der Sendung. Etwas ganz Besonderes, denn das letzte, große Interview, das Harry und Meghan gegeben haben, liegt inzwischen fast vier Jahre zurück. Doch nicht jeder ist begeistert von ihrem Vorhaben. Das Paar muss sich scharfe Kritik gefallen lassen.

Das könnte dich auch interessieren: 

  • Harry & Meghan: Bittere Enttäuschung für Queen Elizabeth II

  • Prinz Harry und Herzogin Meghan: Die Baby-News sind eine Hommage an Lady Diana

  • Herzogin Meghan & Prinz Harry: Überraschender Auftritt! Und ihre Haare sind der Hingucker

 

Herzogin Meghan: Ist sie eine Heuchlerin? 

Boy George, Sänger der Band Culture Club zeigte auf Twitter deutlich, wie wenig er von dem geplanten TV-Event hält. Er schrieb: “Du verklagst ein Boulevardblatt dafür, dass sie einen persönlichen Brief abgedruckt haben und dann gehst du zu Oprah um darüber zu sprechen, wie anstrengend es war, für 15 Minuten eine Prinzessin zu sein? Wann läuft es? Lol!” 

 

 

Krasse Worte von Boy George. Immerhin unterstellt er Herzogin Meghan damit quasi, sie sei eine Heuchlerin. Denn Meghan hatte erst vor kurzem Erfolgreich die “MailOnline” verklagt, weil diese einen persönlichen Brief ihres Vaters abgedruckt hatte. Dass sie nun bereit ist, öffentlich, in einer Talkshow – wahrscheinlich – ebenfalls private Informationen Preis zu geben, irritiert den Sänger offensichtlich.

Herzogin Meghan: Harsche Kritik von Boy George 

Und Boy George legte noch einmal nach. In einem zweiten Tweet wirft er Meghan vor, dass sie lediglich den Wert ihrer “Marke” steigern wolle. Dazu soll wohl auch das Oprah-Interview beitragen. Auf Twitter gibt es für den Sänger zwar durchaus Kritik für seine harsche Wortwahl gegenüber dem Prinzen und der Herzogin – viele Stimmen ihm in seiner Meinung aber auch zu. Ob sich Harry und Meghan mit dem Auftritt bei Oprah wirklich einen Gefallen tun, wird sich erst noch zeigen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel