Herzogin Meghan & Prinz Harry: Sie betrügt ihn seit sechs Jahren | InTouch

Als er Meghan 2018 das Ja-Wort gab, hat er nicht nur seine zukünftige Frau geheiratet – sondern auch ihren besten Freund Markus Anderson (41). Und mit ihm betrügt Meghan ihren Harry nun schon seit sechs Jahren.

Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

Kennengelernt hatte die Herzogin den Kanadier bereits vor zwölf Jahren in Toronto. Er ist der Chef beim Eliteclub Soho House, in dem sich die Reichen und Schönen dieser Welt sammeln. Und er nahm Meghan dort auf. Ihr Dank folgte postwendend. Sie schrieb in ihrem Blog „The Tig“: „Was würde ich ohne dich tun, mein lieber Freund, ohne deine unermüdliche, humorvolle Unterstützung. Ich weiß es: Ich würde mich langweilen und das Leben wäre unendlich uninteressant. Ich liebe dich so sehr!“

Auch interessant

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Cathy Hummels: Die Trennung zerreißt sie innerlich

  • Herzogin Meghan: Gerichtsbeschluss gegen ihren Vater Thomas Markle

Queen Elizabeth II. ist die am längsten regierende Monarchin weltweit. Doch das Abenteuer begann schon vor ihrer Krönung zur Königin. Zeit, sich die Kindheit und das Leben der royalen Legende einmal genauer anzusehen!

Meghan kam von ihm nicht los

Diese Liebe ist offenbar nie erloschen. Auch nicht, nachdem sich Meghan für Harry entschied. Fotos belegen: Markus und Meghan waren damals schon sehr innig miteinander – und jetzt kommt es ans Licht: Sie sind es immer noch.

Jede Gelegenheit nutzen die beiden, sich zu sehen. Sei es beim Poloturnier in Santa Barbara, bei den Invictus-Games in Toronto, bei einem Treffen in New York. Selbstverständlich war Markus auch auf der Hochzeit von Meghan und Harry unter den Gästen.

„Markus ist nicht nur Meghans bester Freund, sie selbst betitelte ihn als den zweitwichtigsten Mann in ihrem Leben“, so ein Freund der Herzogin. „Ohne ihn kann sie sich ihr Dasein gar nicht mehr vorstellen.“

Und vielleicht war Markus sogar auch der Grund, warum Meghan mit der Königsfamilie brach. Wollte sie nicht mehr in Großbritannien, sondern lieber in der Nähe von Markus leben, in den USA? Gut möglich.

Man fragt sich nur: Wie wird Harry sich das alles noch mit ansehen? Wie lange wird er ertragen, dass seine Frau innige Beziehungen zu anderen Männern pflegt? Denn Markus ist ja bei Weitem nicht der einzige Mann in Meghans Dunstkreis! Auch an seinem Polokumpel Ignacio Figueras (45) ist Meghan interessiert, küsste ihn sogar schamlos vor Harrys Augen.

Dass eine Ehe zu dritt nie gut ausgeht, kennt Harry dabei aus der eigenen Familie: Sein Vater Prinz Charles (73) war mit Diana († 36) verheiratet, hielt aber gleichzeitig an seiner Beziehung zu seiner Jugendliebe Camilla (75) fest. Am Ende siegte die Geliebte. Hoffen wir für ihn, dass Harry mit Meghan nicht das gleiche Schicksal ereilt!

Auch im britischen Königshaus überschlagen sich die Ereignisse:

JW Video Platzhalter

*Affiliate-Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel