Herzogin Meghans Vater traut Prinz Harry kaum etwas zu

Er hat wohl wirklich keine allzu gute Meinung von seinem Schwiegersohn! Es ist nicht das erste Mal, dass Thomas Markle Sr. (77) gegen Prinz Harry (37) schießt. Erst vergangenen Monat warf er dem Ehemann seiner Tochter Meghan (40) vor, seine Familie im Stich gelassen zu haben. Und nun kommen auch schon die nächsten Vorwürfe ans Licht! Doch diesmal spricht Thomas Markle Jr. für seinen Vater: Thomas Sr. hält anscheinend nicht viel von Harrys Fähigkeiten!

„Mein Vater hat gesagt, Harry könnte nicht einmal die Hühner in seinem Garten beschützen, wenn es nötig wäre“, lästert Thomas Jr. live im TV bei „Big Brother VIP“ auf dem australischen Sender Seven Network. Der 77-Jährige habe sich mehr vom Ehemann seiner Tochter erhofft. „Er wünscht sich, dass Harry anruft oder zu Besuch kommt“, schildert Meghans Bruder die Position seines Vaters.

Im Gegensatz zu Harry hege Thomas Sr. seiner Tochter gegenüber aber keine solch negativen Gefühle. „Er schätzt Meghan sehr – er betet sie an!“, plaudert der Reality-TV-Star weiter. Thomas Jr. selbst könne dies allerdings so gar nicht nachvollziehen und sein Vater tue ihm daher auch leid, denn: „Sie greift nicht einmal zum Hörer, um ihn anzurufen“, behauptet er.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel