"Hochzeit auf ersten Blick"-Philipp machte Aus sofort publik

Philipp brauchte offenbar keine lange Bedenkzeit, um die Trennung öffentlich zu machen. Im Dezember gaben der Hamburger und seine Hochzeit auf den ersten Blick-Ehefrau Melissa bekannt, dass ihre Beziehung trotz vieler Versuche gescheitert ist. Beide veröffentlichten dazu dasselbe Statement und betonten, in Frieden auseinandergehen zu wollen. Lange Single waren sie zu diesem Zeitpunkt aber nicht: Philipp und Melissa posteten den Beitrag noch am Abend der Trennung!

Im Instagram-Livestream mit Aron Schweizer, der ein Jahr vor ihm bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ zu sehen war, erzählte Philipp: „Ich habe zu Melissa gesagt: ‚Ich würde das gerne sofort öffentlich machen, weil ich keinen Bock habe, dass am Ende wieder schlecht über mich geredet wird.'“ Er sei oft so dargestellt worden, als würde er nur arbeiten und sich kaum um ihren gemeinsamen Sohn kümmern. Da er nach der Trennung erst einmal wegfliegen wollte, um den Kopf freizubekommen, hätte das dies befeuert: „Dann habe ich gesagt: ‚Melissa, entweder ich schreibe heute Abend eins oder wir schreiben eins zusammen oder du schreibst eins, ich segne es ab und wir veröffentlichen den beide an dem gleichen Abend.“ Melissa zeigte sich damit einverstanden – im Nachhinein sei dem einstigen Barkeeper jedoch zu Ohren gekommen, dass er sie damit bedrängt haben soll.

Trotzdem bereut Philipp offenbar nicht, dass er das Liebes-Aus sofort im Netz verkündet hat. Es sei immerhin auch eine Art Selbstschutz gewesen: „Weil es sonst wieder hin- und hergegangen wäre und das einem nicht guttut, gerade auch für den Kleinen nicht.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel