Hollywood-Schauspielerin stirbt mit 57

Trauer um Romy Walthall. Die US-Schauspielerin, die in zahlreichen Filmen und Serien mitgespielt hat, ist im Alter von nur 57 Jahren verstorben. Dies bestätigt ihr Sohn und Manager.

Laut dem Branchenblatt “Variety” starb Romy Walthall bereits am 19. Mai in Los Angeles an plötzlichem Herzstillstand. Die Künstlerin, die auch unter dem Namen Romy Windsor bekannt war, wurde nur 57 Jahre alt. 

Nach dem Rückzug arbeitete sie als Schauspiellehrerin

Romy Walthall kam im September 1963 in Pasadena im US-Bundesstaat Texas zur Welt. In den Achtzigerjahren machte sie erste Schritte in der Unterhaltungsbranche. Mit 17 nahm die Ford Model Agency sie unter Vertrag und Walthall übernahm viele Jobs in Europa. Später war sie unter anderem in den Filmen “Howling” (1988), “Ferien total verrückt” (1994) und “Im Körper des Feindes: Face/Off” (1997) zu sehen. Zuletzt trat sie 2011 in einer Produktion ihres Sohnes in Erscheinung. Laut “Variety” arbeitete sie nach ihrer Zeit vor der Kamera als Schauspiellehrerin in San Fernando Valley, Kalifornien.

  • “Goodbye Deutschland”-Star : Auswanderer Norbert Bebensee ist tot
  • Größe der US-Sitcom: ”King of Queens”-Darsteller Gavin MacLeod ist tot
  • Geheime Hochzeit: Premierminister Boris Johnson hat geheiratet

1985 heirateten Romy Walthall und Scott Krantz. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder, die Ehe aber hielt nicht. Sohn Morgan Krantz, der den Tod seiner Mutter bestätigte, ist ebenfalls als Schauspieler aktiv und arbeitet außerdem als Drehbuchautor. Neben ihm hinterlässt sie Tochter Isabella Israel und Sohn Theodore Dudley sowie ihre Mutter und ihre Schwester. Laut Bericht habe in der vergangenen Woche eine Gedenkfeier für Romy Walthall in Malibu stattgefunden. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel