"I Can See Clearly Now"-Interpret Johnny Nash ist gestorben

Sein Hit “I Can See Clearly Now” gehört zu den erfolgreichsten Reggaesongs aller Zeiten. Doch jetzt machen traurige Nachrichten die Runde: Johnny Nash ist verstorben. Seine Karriere begann der US-amerikanische Musiker in den 50er-Jahren, seitdem hatte er mit seinen Hits einen prägenden Einfluss auf die Reggaemusik. Johnny, der mit bürgerlichem Namen John Lester Nash Jr. hieß, wurde 80 Jahre alt.

Die Nachricht von seinem Tod bestätigte sein Sohn gegenüber US-Medien. Johnny sei am Dienstag in seinem Haus in Houston eines natürlichen Todes gestorben, heißt es in einem Statement. Weitere Informationen sind nicht bekannt. Der Singer-Songwriter war zweimal verheiratet, er hinterlässt zwei Kinder – und mit “I Can See Clearly Now” einen Song, den Musikliebhaber noch heute in den Ohren haben.

Gemeinsamen mit Danny Sims gründete Johnny 1967 das Plattenlabel JAD Records, bei dem auch Bob Marley (✝36) und die Band The Wailers unter Vertrag standen. “Johnny liebte Reggae”, sagte Danny 2012 gegenüber der Zeitung Houston Chronicle. “Und er liebte Bob und die Jungs. Er brachte Bob bei, wie man am Mikrofon singt, und sie brachten Johnny bei, wie man den Reggae-Rhythmus spielt.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel