Ihr Ex erweist sich als schlechter Verlierer

Es ist nur drei Monate her, dass Jennifer Lopez, 51, sich von Alex Rodriguez, 45, trennte, nachdem Gerüchte laut wurden, er habe sie betrogen. Doch der ehemalige erfolgreiche Baseball-Profi kann die Abfuhr seiner Ex-Verlobten nur schwer akzeptieren.

Jennifer Lopez: Alex Rodriguez zieht beleidigt über seine Ex her

Alex Rodriguez scheut sich nicht in der Partyszene Miamis sehr private Beziehungsdetails seiner Verflossenen zu diskutieren. Offensichtlich mit jedem, der auch nur zuhört, so berichten Insider gegenüber dem US-Blatt "OK! Magazine". Auch Jennifers neu gefundene Liebe zu Hollywood-Star Ben Affleck, 48, ist ihm natürlich ein besonderer Dorn im Auge. "Er hat sie in aller Öffentlichkeit verpönt und darüber gelacht, wie kitschig ihre Romanze doch eigentlich war. Aber es muss ihm unter den Nägeln brennen, dass Jen und Ben sich so schnell nach dem Beziehungsende wiedergefunden haben und ihre neue Liebe offenbar glücklich und von Dauer ist", verrät der Insider. Der ehemalige Sport-Profi, dem schöne Frauen wie auch Madonna, 62, einst reihenweise zu Füssen lagen, empfinde es heute wohl als "therapeutisch" Witze auf Jennifers Kosten zu machen. "Alex fühlt sich so betrogen und gedemütigt – seine Prioritäten sind im Moment Spaß zu haben und sich an Jen zu rächen", so der Insider weiter.

Bennifer planen eine gemeinsame Zukunft

Während klar ist, dass Rodriguez echte Probleme mit der Trennung hat, schaut Lopez nicht zurück. Stattdessen baut sie sich mit Ben Affleck eine neue Zukunft auf und plant die Umschulung ihrer Kids von Miami nach Los Angeles. In einem kürzlichen Interview mit Zane Lowe, 47, verriet Lopez: "Ich bin superglücklich. Und ich möchte nur, dass alle wissen, dass es die beste Zeit meines Lebens ist." Freunde enthüllen, dass Lopez und Affleck heute derart happy sind, dass sogar schon über eine mögliche Hochzeit gemunkelt wird.

Jennifer Lopez + Ben Affleck Insider munkeln: Die Hochzeitsglocken läuten schon sehr bald

"Dieses Mal wird Ben seine Jen nicht entkommen lassen", so ein Insider. "Die neue Beziehung ist zwar erst ein paar Monate jung, aber die beiden machen dort weiter, wo sie aufgehört haben. Jen und Ben wissen alles übereinander – das Gute, das Schlechte und das Hässliche. Sie lieben und akzeptieren einander mit allen Fehlern."

Verwendete Quelle: OK Magazine

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel