Im Millionen-Prozess: Vanessa Bryant von Mutter verklagt!

Vanessa Bryant (38) wird von ihrer eigenen Mama vor Gericht gezerrt! Im September war die Witwe von Basketballer Kobe Bryant (✝41) bereits mit schweren Vorwürfen konfrontiert worden: Ihre Mutter Sofia Laine hatte in einem Interview behauptet, die Tänzerin habe sie aus ihrem Haus geworfen und ihr zudem das Auto weggenommen. Die Beauty wehrte sich daraufhin gegen die Anschuldigungen. Doch Sofia geht jetzt noch weiter: Sie verklagt Vanessa nun auf finanzielle Unterstützung!

Wie offizielle Gerichtsdokumente zeigen, die Hollywood Life vorliegen, behauptet die 68-Jährige, sie habe ihre Tochter und deren Familie jahrelang als unbezahlte persönliche Assistentin und Kindermädchen unterstützt. Dafür verlange sie nun einen monetären Ausgleich. Zudem erklärt Sofia laut den Unterlagen, ihr schwerreicher Schwiegersohn habe ihr zu Lebzeiten versprochen, sich für den Rest ihres Lebens um sie zu kümmern. Nach dem tragischen Tod will die Seniorin dieses Geld nun von Vanessa einfordern.

Vanessa ist von den Behauptungen ihrer Mutter gar nicht begeistert: In einem wütenden Statement erklärte die 38-Jährige dem Web-Magazin, sie habe Sofia über 20 Jahre lang finanziell unterstützt – jedoch sei diese nie ihre Assistentin oder Nanny gewesen. “Diese Klage ist leichtfertig, schändlich und unvorstellbar verletzend. Mein Mann hat meiner Mutter nie etwas versprochen, und er wäre so enttäuscht von ihrem Verhalten und mangelndem Einfühlungsvermögen!”, zeigte sich Vanessa sauer.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel