Immer noch Jungfrau? Jessica Alves spricht über Liebesleben

Jessica Alves (37) gibt intime Einblicke in ihr Leben, genauer gesagt: Liebesleben. Die Real-Life-Barbie hat sich im Zuge einer geschlechtsangleichenen Operation eine Vagina machen lassen. Die Bodytransformation hat sie knapp 16.000 Euro gekostet. Vor einigen Tagen gab sie nach dem Eingriff ein Update: Sie habe sich gut erholt, sei mit dem Ergebnis total zufrieden und wäre nun bereit, endlich wieder Sex zu haben. Promiflash verrät sie nun, ob sie ihre neu gewonnene Jungfräulichkeit bereits verloren hat.

“Ich bin immer noch Jungfrau”, offenbart sie. Sie wolle auch nicht gleich mit dem Erstbesten in die Kiste springen, betont sie: “Ich brauche einen Mann, der versteht, dass ich Jungfrau bin, jemand, der mich respektiert und mich im Bett richtig behandelt.” Einen festen Partner habe die gebürtige Brasilianerin derzeit nicht, denke aber bereits über ihre Familienplanung nach: “In vier Jahren möchte ich ein Kind haben, aber zuerst muss ich einen Ehemann finden.”

Nicht nur beim Thema Liebesleben ist Jessica noch nicht am Ziel ihrer Träume – auch ihr seit Jahren andauernder Beauty-Marathon findet kein Ende: Nach ihrer vergangenen Brust-OP legt sie sich in ein paar Tagen wieder unter das Messer, wie sie gegenüber Promiflash bekannt gibt: “Am 1. Juni habe ich die Magenschlauch-Operation, damit ich wieder dünner werde.” Aufgrund der Hormonbehandlung hat sie an Gewicht zugelegt und wiegt aktuell 100 Kilogramm.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel