In diesem Moment zweifelte Starian an DSDS-Weiterkommen

Starian Dwayne McCoy hatte große Zweifel! Der DSDS-Kandidat überzeugte in der diesjährigen Staffel die Jury rund um Dieter Bohlen (67) immer wieder aufs Neue mit seinem Gesangstalent. Egal, welche Songs ihm zugeteilt wurden – der erst 19-Jährige konnte stets abliefern und hat es damit auch in die kommenden Liveshows geschafft. Gegenüber Promiflash verriet Starian aber nun, dass er im Recall-Finale eigentlich mit seinem DSDS-Aus gerechnet habe!

Grund dafür sei sein gesundheitlicher Zustand gewesen, erklärte er im Promiflash-Interview. Aufgrund einer Kehlkopfentzündung habe er seine Stimme nämlich nicht zu hundert Prozent nutzen können. “Du hast es doch nicht geschafft, du hast es noch nicht erreicht. Jetzt wird es erst richtig kritisch”, offenbarte Starian seine zweifelnden Gedanken kurz vor der Entscheidung. Obwohl der Auftritt schwer für ihn gewesen sei, konnte er trotz allem einen heiß begehrten Platz unter den Top-Neun ergattern.

“Ich bin bei DSDS mit der Einstellung reingegangen, einfach mein Bestes zu geben und dann zu schauen, wie weit ich komme”, gestand er im Gespräch mit Promiflash. Da dürften ihn die zahlreichen Lobeshymnen der Juroren umso mehr gefreut haben. “Die größten Gefühle hatte ich wieder bei meinem Freund Starian. Du bist mega im Groove”, staunte Dieter über dessen Interpretation des Hits “It’s an Man’s Man’s World”.

Alle Episoden von “Deutschland sucht den Superstar” bei TVNOW

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel