In Meghan und Harrys Video-Calls: Archie krabbelt ins Bild

Der kleine Archie Harrison (1) sammelte bereits erste Erfahrungen vor der Kamera! Aufgrund der aktuellen Lage finden derzeit viele von Prinz Harry (35) und Herzogin Meghans (39) Besprechungen im Rahmen ihrer wohltätigen Arbeit online statt. Doch während dieser Videokonferenzen werden die Sussexes offenbar regelmäßig von einem goldigen Gast gestört: Ihr kleiner Sohn Archie Harrison drängt sich bei Video-Calls nur allzu gerne ins Rampenlicht!

Der einjährige Archie habe offenbar großen Spaß daran, seine Eltern während ihrer wichtigen Video-Calls zu unterbrechen. Das behauptete jetzt zumindest der Autor Omid Scobie in seinem Podcast “Heirpod”: “Archie krabbelt des Öfteren vor die Webcam und hat dann kleine improvisierte Gastauftritte”, berichtete Omid. Damit dürfte der Kleine mit Sicherheit schon den einen oder anderen Gesprächspartner seiner Eltern ordentlich überrascht haben.

Und auch Harrys Bruder Prinz William (38) kann davon ein Lied singen – der dreifache Familienvater verriet der BBC im April, dass sich auch Prinz Louis (2) nur allzu gerne in die Gespräche seiner Eltern einmische. “Aus irgendeinem Grund sieht er am Telefon immer den roten Knopf und möchte diesen drücken”, erklärte William das Verhalten seines jüngsten Sohnes.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel