Ist Matthias Opdenhövel zufrieden mit "Masked Singer"-Rolle?

Endlich kann es losgehen! Dem baldigen Staffelstart von The Masked Singer blicken nicht nur die Fans mit Vorfreude entgegen. Auch Moderator Matthias Opdenhövel (50) freut sich schon auf den Verkleidungs-Ratespaß – dabei zählt er allerdings zu den wenigen Auserwählten, für die es gar kein Rätsel gibt! Gegenüber Promiflash hat er jetzt verraten, warum ihn das überhaupt nicht stört.

Eine richtige Macht sei sein Wissen um die Identität der Kandidaten zwar nicht, erläuterte Matthias seine Sicht auf eine Promiflash-Frage in der digitalen Pressekonferenz der Show. Seiner Rolle könne er aber dennoch etwas abgewinnen: “Ich finde es eigentlich ganz gut, dass ich diesen Rateeffekt nicht habe, weil ich bei der Show dadurch die Fäden in der Hand haben darf und auch sollte.” Vor allem gefalle es ihm, das prominente Rateteam auch immer wieder mal in die Irre laufen zu lassen.

Im Vereinigten Königreich ist die diesjährige “The Masked Singer”-Staffel gerade fulminant zu Ende gegangen. Zum Schluss siegte Megastar Joss Stone (33) in einem Snack-Kostüm aus Würstchen und Fritten. Zur Überraschung aller: Niemand aus dem Rateteam hatte auf die 33-Jährige getippt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel