Jany Tempel: Vermeintliches Missbrauchsopfer von Dieter Wedel sammelt Geld für Klage

So ein Prozess ist teuer!

Weil Jany Tempel (51) dem Regisseur Dieter Wedel (80) vorwirft, sie bei einem Vorsprechen vergewaltigt zu haben, ist dieser im Januar 2018 angezeigt worden. Die Verhandlungen sollen nach zweieinhalb Jahren nun im Spätherbst beginnen. Doch dafür braucht die Schauspielerin Geld – und das sammelt sie jetzt über eine Crowdfunding-Plattform.

Kein Kampf ohne finanzielle Mittel

Jany Tempel schreibt in ihrem Aufruf auf gofundme.com: “Ich wurde 1996 von Regisseur Dieter Wedel im Zuge eines Vorsprechens für eine Filmrolle vergewaltigt.” Nach eigenen Aussagen traute sie sich damals nicht, den heute 80-Jährigen anzuzeigen. Erst im Zuge der MeToo-Bewegung soll sie den Mut dazu gefasst haben. Im Januar 2018 packte sie erstmals über das vermeintliche Verbrechen aus. Nun steht der Prozess kurz bevor. Aber: “Ohne finanzielle Mittel kann ich diesen Kampf nicht führen. Denn Dieter Wedels finanzielle Mittel sind grenzenlos und meine bereits ausgeschöpft”, schreibt die Schauspielerin weiter.

Prominente unterstützen das Crowdfunding

Nach zweieinhalb Jahren Ermittlungen sollen laut Jany Tempel bereits Kosten in Höhe von 70.000 Euro angefallen sein. Eine Summe, die sie alleine nicht stemmen kann. Laut aktuellem Stand haben bereits 52 Menschen gespendet, insgesamt über 26.000 Euro sind bereits zusammengekommen. Laut Spendenliste befinden sich darunter auch Prominente: So unterstützt Jasmin Tabatabai die Klägerin mit 500 Euro. Produzent Simon Verhoeven, der sich als einer der wenigen bereits öffentlich zu dem Fall geäußert hat, spendet 300 Euro, Tina Ruland 100 Euro und Natascha Kampusch, die selbst Opfer von jahrelangem Missbrauch war, hilft sogar mit 2.000 Euro.

View this post on Instagram

🎼LINK IN BIO 🤍🕊🌿Sooo Ihr Lieben, beurteilt mich bitte nicht zu streng, ich kann das nicht mehr, das Moderieren und außerdem fällt mir das Thema nun mal extrem schwer. Aber here we are. (Doch die Selfie Variante.) Ich hoffe Ihr unterstützt mich, teilt und spendet (jede kleinste Gabe ist genauso willkommen, wie die üppigen). Ich kann den ganzen Mist nicht auf mir sitzen lassen, ich will weiter kämpfen. Aber das kann ich nicht gänzlich alleine. Dazu brauch ich Euch. Bitte helft mir dabei. Auf in den Kampf! Attackeeee und Dankeee! 🤍🕊🌿 . . https://gf.me/u/yxnfax . . #metoo #timesup #rechtsstaat #stgb #ungerecht #tauschen #empathie #idee #schweden #opferschutz #sonne #herbst #onlyyesmeansyes #konsenz #online #auftritt #start #solidarität #gofundme #spenden #teilen #unterstützen #berlin #instagram #september #weiter #love #peace #kampf #kampagne

A post shared by Jany Tempel (@jany.tempel) on

🎼LINK IN BIO 🤍🕊🌿Sooo Ihr Lieben, beurteilt mich bitte nicht zu streng, ich kann das nicht mehr, das Moderieren und außerdem fällt mir das Thema nun mal extrem schwer. Aber here we are. (Doch die Selfie Variante.) Ich hoffe Ihr unterstützt mich, teilt und spendet (jede kleinste Gabe ist genauso willkommen, wie die üppigen). Ich kann den ganzen Mist nicht auf mir sitzen lassen, ich will weiter kämpfen. Aber das kann ich nicht gänzlich alleine. Dazu brauch ich Euch. Bitte helft mir dabei. Auf in den Kampf! Attackeeee und Dankeee! 🤍🕊🌿 . . https://gf.me/u/yxnfax . . #metoo #timesup #rechtsstaat #stgb #ungerecht #tauschen #empathie #idee #schweden #opferschutz #sonne #herbst #onlyyesmeansyes #konsenz #online #auftritt #start #solidarität #gofundme #spenden #teilen #unterstützen #berlin #instagram #september #weiter #love #peace #kampf #kampagne

„Welchen Stellenwert hat eine Vergewaltigung in unserer Gesellschaft?“

Jany Tempel betont in ihrem Schreiben, dass sie den Kampf nicht nur für sich ausfechtet. Sie erklärt: “Der Prozess gegen Dieter Wedel wird einer der bedeutendsten in der Geschichte Deutschlands werden. Er wird darüber entscheiden, wie mit Machtmissbrauch in unserem Staat künftig umgegangen wird. Welchen Stellenwert hat eine Vergewaltigung in unserer Gesellschaft? Werden einem solche Verbrechen verziehen, nur weil man eine berühmte Person ist? Ein Freispruch Dieter Wedels würde genau das bedeuten!”

Im Video: Opfer-Anwalt ist entsetzt



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel