Joko verrät: "Wer stiehlt mir die Show?" bekommt neue Folgen

Obwohl er seine Rolle als Gastgeber nicht bis zum Ende verteidigen konnte, darf Joko Winterscheidt (42) mit seinem neuen Format Wer stiehlt mir die Show? mehr als zufrieden sein. In der Quizsendung treten mehrere Prominente sowie ein Wildcard-Gewinner gegeneinander an, um im großen Finale dem jeweiligen Moderator seinen Posten streitig zu machen. Bei den Fans kam das Konzept fantastisch an, die Einschaltquoten waren grandios. Und wem die fünf ausgestrahlten Folgen noch nicht genug waren, darf sich nun auf Nachschub freuen: In seinem Podcast bestätigte Joko eine zweite Staffel.

“Das geht weiter, ja”, verkündete der 42-Jährige gegenüber Kumpel und Fotograf Paul Ripke (40) in dem Podcast “Alle Wege führen nach Ruhm”. Schon im Mai sollen sechs neue Episoden produziert werden. “Wir machen uns Gedanken, wie man weitermacht, ob gleiches Panel, anderes Panel, welche Konstellation von Panel, ob wir jemanden aus dem alten Panel mitnehmen”, erklärte Joko die hinter den Kulissen stattfindenden Überlegungen. Spätestens zum Saisonstart im Herbst soll die neue Staffel dann ausgestrahlt werden. Und der Moderator träumt bereits von weiteren Fortsetzungen: “Es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn wir im Herbst nicht noch mal produzieren dürfen.” Er habe schon mit wesentlich schlechteren Quoten neue Staffeln drehen können.

“Ich habe da so Bock drauf”, freute sich Joko. Zuletzt hatte er bereits darüber gescherzt, dass er wohl noch 19 weitere Staffeln benötige, um am Ende einmal gänzlich ungeschlagen dazustehen. In der abgelaufenen Staffel musste er sich in der dritten Folge Thomas Gottschalk (70) geschlagen geben, am Ende saß Elyas M’Barek (38) auf dem Talkmaster-Thron.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel