Jon Bon Jovi: Seine Kinder werden flügge

Jon Bon Jovi ist nicht nur erfolgreicher Musiker, sondern auch glücklicher Familienvater. Der „Bon Jovi“-Frontmann hat nämlich vier Kinder. Die verlassen so langsam aber sicher ihr Elternhaus.

Im Interview mit „klatsch-tratsch.de“ sagte der 58-Jährige: „Oh, ich hasse es! Zuletzt zog Jake aus. Er geht jetzt auf ein Internat. Mit Glück sehe ich ihn an den Wochenenden. Das ist echt hart – auch für meinen jüngsten Romeo. Er ist 15 und muss nun rund um die Uhr all unsere Fürsorge ertragen. Meine Frau und ich liegen ihm beide ständig auf den Ohren. Und er schimpft dann: ‚Lasst mich in Ruhe, hört auf, mir in den Nacken zu atmen!‘“

Der Musiker erklärte auch, dass der Umgang mit seiner Tochter anders ist, als der mit seinen Jungs. Er sagte: „Ich bin vorsichtiger mit ihr. Väter sagen in Gegenwart ihrer Töchter sowieso eher wenig, sie beschränken sich auf: ‚Aha, mmmh, okay…‘ Manchmal ist es auch einfacher, lieber nichts zu sagen. Denn sie ist durch und durch ein Mädchen und geht schnell mal an die Decke. Mit den Jungs kann ich schon anders umspringen. Sie sind wie dusselige Hunde. Ich muss sie nur dazu bringen, nicht auf den Teppich zu pullern. (lacht)“

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel