Katie Price: Muss das Reality-Sternchen jetzt ins Gefängnis?

Konsequenzen nach Suff-Unfall

Katie Price: Muss das Reality-Sternchen jetzt ins Gefängnis?

Katie Price droht Haftstrafe

Katie Price bald hinter Gittern?

Katie Price (43) drohen ernsthafte Konsequenzen! Nachdem der Reality-Star wiederholt ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen- und Alkoholeinfluss unterwegs war und dabei sogar einen Unfall verursachte, muss sich das einstige Boxenluder jetzt vor Gericht verantworten. Am 15. Dezember wird darüber entschieden, ob die Mutter von fünf Kindern womöglich sogar ins Gefängnis muss. Welche Haftstrafe ihr droht und was im Ernstfall mit ihren Kids passiert, zeigen wir im Video.

Autounfall unter Drogen- und Alkoholeinfluss

Doch was ist eigentlich passiert? Katie Price machte Ende September unschöne Schlagzeilen. Sie setzte sich hinters Steuer, obwohl ihr bereits 2019 der Führerschein für zwei Jahre entzogen worden war – zudem stand sie unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Die 43-Jährige, die nach dem Auto-Crash in einem Krankenhaus behandelt werden musste, bekannte sich kurz darauf schuldig. Dennoch ist sie weiterhin davon überzeugt, mit einem blauen Auge davonzukommen und nicht ins Gefängnis zu müssen. Warum sich die Reality-TV-Bekanntheit so sicher ist, erfahren Sie ebenfalls im Video.

Kurz vor dem Prozess muss Katie ins Krankenhaus

Wenige Tage bevor über ihre mögliche Haftstrafe entschieden wird, meldete sich Katie aus dem Krankenhaus. Grund für ihren Besuch: ihre Füße, die sie sich im vergangenen Jahr gebrochen hatte und die offenbar immer noch Probleme machen. „Sieht aus wie Runde Nummer 2“, erklärte sie Anfang der Woche in ihrer Instagram-Story und veröffentlichte dazu eine CT-Aufnahme. Was sie damit genau meint, klärt sie nicht auf. Womöglich muss sie noch einmal operiert werden. Ob das den Richter vielleicht am Ende etwas milde stimmen wird? Man weiß es nicht… (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel