Kendall Jenner: „Niemand weiß, dass ich eine Kifferin bin"

Todmodel Kendall Jenner raucht Marihuana

“Niemand weiß, dass ich eine Kifferin bin.” Das hat Topmodel Kendall Jenner (24) ganz unverblümt während eines Podcast-Drehs mit ihrer Schwester Kourtney Kardashian (41) verraten. Der “Keeping Up With the Kardashians”-Star enthüllte eine bisher unbekannte Seite von sich, nachdem sie von Kourtney geoutet worden war. Der Marihuanakonsum ist in Kalifornien, wo Kendall lebt, legal.

Wer ist der Kiffer im Kardashian/Jenner-Clan?

Doch wie ist der Drogenkonsum der Kardashians überhaupt zur Sprache gekommen? Im Januar 2020 waren die Kardashian/Jenner-Schwestern zusammen mit der Schauspielerin Kate Hudson und deren Bruder Oliver zu Gast beim Podcast “Sibling Rivalry” (zu deutsch: Geschwister Rivalität). Dort nahmen sie an einem Fragenhagel teil, bei dem folgende Frage aufkam:

“Wenn es [in eurer Familie] einen Kiffer gäbe, wer würde das sein?”

Wie aus der Pistole geschossen antwortet Kourtney im Podcast: “Kendall!” Woraufhin die 24-Jährige ihr zustimmt und zugibt, dass sie eine Kifferin sei. Und weiter: “Niemand weiß das, also es ist das erste Mal, dass ich öffentlich darüber spreche.”

Auch Kim Kardashian hat Erfahrungen mit Drogen gemacht

Kendall geht nicht näher auf ihren Drogenkonsum ein, aber es ist nicht das erste Mal, dass ein Mitglied der Kardashian-Familie mit Rauschmitteln zu tun hat. Die 39-jährige Kim Kardashian hat bereits früher enthüllt, dass sie bei zwei der prägendsten Momenten ihres Lebens auf Ecstasy war. In einer Episode der bald endenden Reality-TV-Show “Keeping Up With The Kardashians” sagte sie, dass sie auf Drogen war, als sie im Jahr 2000 den Musikproduzenten Damon Thomas heiratete und als sie 2003 ein Sextape mit Ray J drehte.

„Keeping Up With The Kardashians“ online gucken auf TVNOW

Wer mehr aus dem Leben der Kardashian/Jenner-Familie erfahren möchte, kann Folgen von “Keeping Up With The Kardashians” online auf TVNOW gucken.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel