"Komplett geschwollen": Mutter gibt Update zu seinem Zustand

2019 erlag DSDS-Gewinner Alphonso Williams im Alter von 57 Jahren einer Krebserkrankung. Nun bangt seine Familie um Sohn Raphael. In der Brust des 34-Jährigen wurde ein Tumor entdeckt. Mutter Manuela erzählt, wie es ihm geht.

Die Witwe von Alphonso Williams, der am 12. Oktober 2019 an den Folgen von Prostatakrebs starb, erklärte dem Sender, dass Raphaels Diagnose die Familie etwas aufatmen lasse, denn Krebs habe er nicht. “Dass der Tumor unter dem Brustbein bösartig ist, haben die Ärzte Gott sei Dank ausgeschlossen”, sagte Manuela Williams. “Sie gehen auch davon aus, dass es sich nicht um einen Tumor handelt, sondern um eine IgG4-assoziierte Erkrankung.”

“Raphael sagt mir, er rennt dem Tod entgegen”

Dabei handelt es sich um eine seltene Autoimmunerkrankung, die “in jedem Organ erscheinen” kann und “Tumore vorspiegelt”, so Williams. Das Problem: “Diese Erkrankung ist aber so selten, dass es noch gar keine richtige Behandlungsmethode gibt.” Es gebe keine kontrollierten Studien, nicht einmal mögliche Auslöser sind bekannt. “Raphael sagt mir, er rennt dem Tod entgegen”, erläuterte Manuela Williams. 

  • DSDS-Sieger starb 2019: Alphonso Williams’ Sohn auf Intensivstation
  • Er starb vor einem Jahr : Familie zeigt schrilles Grabmal von DSDS-Alphonso
  • Nach Tod des DSDS-Stars: Familie von Alphonso Williams bangt um Existenz

Raphael ist sehr geschwächt, seine Mutter erzählte: “Er hat extrem viel Wasser im Körper, es sieht für mich nach 20 Kilo aus. Das Wasser drückt von innen durch die Haut nach außen. Er ist auf der einen Seite komplett geschwollen. Vor allen Dingen der Brust-Bauch-Bereich. Und auch die Beine, die sind mittlerweile doppelt so dick.” Innerhalb eines Monats habe er sich optisch stark verändert, so die besorgte Mutter. Nun seien die Ärzte “händeringend auf der Suche” nach einer Spezialklinik für Raphael Williams. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel