Legendäres Interview mit Lady Diana: Nach Fake-Vorwürfen starten die Untersuchungen

Dieses aufwühlende Interview war damals ein Riesen-Skandal und beschäftigt auch heute noch Medien, Royal-Fans und das Königshaus. Nach der Trennung von Prinz Charles gab Prinzessin Diana am 20. November 1995 ein erstaunliches und intimes Interview, das für ein Mitglied der Royal-Family ungewöhnlich offen war. Diana packte darin über ihre Ehe, Charles’ Affäre mit Camilla Parker Bowles und ihre eigenen psychischen Probleme aus. Auch der berühmte Satz “Es waren drei von uns in dieser Ehe, daher war es etwas überlaufen”, stammt aus dem Gespräch.

“Ehe zu dritt”: Legendäres Interview mit Diana jährt sich zum 25. Mal

Lesen Sie auch

Prinzessin Diana starb an einer winzigen, sehr seltenen Verletzung

Lesen Sie auch

Frühere Mitarbeiter von Lady Diana schildern skandalöse Details

Hat ein Grafikdesigner Kontoauszüge gefälscht?

Bruder von Prinzessin Diana fordert Entschuldigung und Spende

Die BBC will die gegen den Sender erhobenen Vorwürfe rund um das legendäre Fernseh-Interview mit Prinzessin Diana vor genau 25 Jahren genauer untersuchen. “Die BBC hat sich entschuldigt. Wir wiederholen diese Entschuldigung gerne noch mal”, sagte eine BBC-Sprecherin am 10. November 2020. “Obwohl alles ein Vierteljahrhundert her ist, werden wir substanzielle neue Informationen sorgfältig und fair untersuchen.”

Man habe Spencer um weitere Informationen gebeten, hieß es in dem Statement der BBC. Leider könne man derzeit nicht mit dem Journalisten Martin Bashir (57) sprechen, da er gesundheitlich angeschlagen sei: “Wenn es ihm wieder gut geht, werden wir natürliche eine Untersuchung durchführen.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel