Leichenfund vor Palast von William und Kate

In einem Teich vor dem Kensington Palast wurde offenbar eine Leiche gefunden. Es soll sich um eine Frau handeln, die bisher aber noch nicht identifiziert werden konnte.

William und Kate waren nicht anwesend 

Die Leiche der Frau, die offenbar noch nicht identifiziert werden konnte, ist der “Sun” zufolge bereits am vergangenen Samstag entdeckt worden, während die Cambridges Queen Elizabeth II. in Balmoral in Schottland besuchten, wo diese ihre Sommerpause verbringt.

Nicht nur die Familie von William und Kate lebt auf dem Anwesen in der Nähe des Leichenfunds, auch Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank  leben auf dem Anwesen des Kensington Palasts.

Rätseln über Identität der Leiche 

Der Todesfall gelte bei der Polizei derzeit als “ungeklärt”, berichtet die “Daily Mail”, die Umstände werden aber nicht als “verdächtig” eingestuft. Fälschlicherweise sei zunächst angenommen worden, die tote Frau sei die Künstlerin Endellion Lycett Green, die Enkelin des Dichters Sir John Betjeman. Sie galt zuvor seit einigen Tagen als vermisst. 

  • Tierrechtsaktivisten in Sorge: Prinz William: Kritik nach Ausflug mit George
  • Erinnerungen an Lady Di: Prinz William über das Trauma seines Lebens
  • Lustiger Videocall: Prinz William und Herzogin Kate spielen mit Senioren Bingo

Ihr Bruder stellte aber wohl bereits via Twitter klar, dass es sich bei der toten Frau nicht um seine Schwester handele: “Meine Schwester Endellion lebt, ist sicher und gesund”, schrieb er. Gleichzeitig bedankte er sich aber für die Unterstützung und die Liebe, die viele für Endellion Lycett Green, die er Deli nennt, und die Familie gezeigt hätten. Seine Schwester sei eine Nacht bevor die Leiche in dem Park gefunden wurde, auch gefunden worden sein. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel