„Loslassen ist Freiheit“: Britney Spears macht sich nach Vater Jamies Rücktritt auch obenrum frei

„Loslassen ist Freiheit“: Britney Spears macht sich nach Vater Jamies Rücktritt auch obenrum frei

Jamie Spears soll Vormundschaft aufgeben wollen

Es ist die Sensation des Tages: 13 Jahre lang war Jamie Spears der Vormund seiner Tochter Britney (39) – jetzt soll er die Vormundschaft freiwillig aufgeben wollen. Ein großer Sieg im Kampf um Britneys Freiheit, für die ihre Fans mit der Kampagne #FreeBritney seit Jahren kämpfen. Britneys Reaktion auf die Entscheidung ihres Vaters ist kryptisch, aber durchaus aussagekräftig.

„Wir sind einen Schritt näher an der Freiheit!“

Vor einigen Stunden postet Britney bei Instagram die Zeichnung eines jungen Mädchens mit Dutt. Es hat Blumen im Haar und Schmetterlinge flattern um es herum.

Britney lässt das Bild unkommentiert, aber ihre Fans interpretieren es als erste Reaktion auf die überraschende Entscheidung ihres Vaters und kommentieren begeistert: „Wir sind einen Schritt näher an der Freiheit!“, „Ich freue mich so für dich, Königin!“ oder „Endlich, nach all den Jahren!“

Ob Britney in dem Bild mit den frei flatternden Schmetterlingen und dem Mädchen, das dem Betrachter den Rücken zuwendet, tatsächlich eine gewisse Symbolik zu ihrer eigenen Situation sieht, ist Interpretationssache. Weniger Interpretationsspielraum lässt da ein anderes Video, das sie gepostet hat. Denn darin macht sich Britney – wortwörtlich – frei. Und zwar oben herum.

Freiheit für Britney! Freiheit für die Brüste!

Zunächst sieht alles ganz harmlos aus. Britney posiert brav zugeknöpft in einer weißen Bluse und knappen Jeans-Shorts im Garten. „Ich hab dich dazu gebraucht, hinzuschauen“, schreibt sie geheimnisvoll zu dem Clip, in dem sie die ganze Zeit in die Kamera starrt. Plötzlich knöpft sie sich die Bluse langsam auf und – Schnitt – steht oben ohne im Garten. Nur ihre Hände verdecken ihre Blöße. Freiheit für die Brüste, Freiheit für Britney?

Nicht das erste Mal, dass sich die Sängerin zuletzt fast nackt im Netz gezeigt hat. Sicher auch ein Fingerzeig an Papa Jamie, dass sie jetzt machen kann, was SIE will.

"Aber hoffentlich werde ich bald loslassen und es durchziehen"

Ein bisschen mehr zwischen den Zeilen müssen ihre Fans hingegen bei dem dritten Post lesen, den Britney nach der großen Neuigkeit veröffentlich hat. Im Text zu einem Tanzvideo, das aus mehreren zusammen geschnittenen Szenen besteht, nimmt sie Bezug auf eine Sequenz, in der sie noch „zögerlich“ getanzt habe. Sie schiebt es auf einen gebrochenen Fuß, aber zwischen den Zeilen lesen ihre Fans Anspielungen auf ihre Situation heraus. „Aber Loslassen ist Freiheit! Ich weiß nicht genau, warum ich so vorsichtig bin. Es könnte mein linker Fuß sein, der gebrochen war, der zu mir spricht. Man sieht es, wenn ich mich drehe. Aber hoffentlich werde ich bald loslassen und es durchziehen.“

Ein Satz, der natürlich leicht als Anspielung auf ihre aktuelle Situation zu verstehen ist.

Im Video: Jamie Spears will Vormundschaft aufgeben

Endlich gibt Vater Jamie Spears die Vormundschaft auf

Britney wollte ihren Vater so schnell wie möglich als Vormund loswerden

Britneys Fans machten sich seit Jahren mit der #FreeBritney-Bewegung für die Sängerin stark und setzen ihren Vater unter Druck. Sie waren und sind sich sicher, dass Jamie Spears Britney „gefangen hält“ und finanziell ausnutzt. Lange hatte Britney selbst zu diesen Vorwürfen geschwiegen, schließlich aber im Prozess um die Vormundschaft selbst ausgesagt und öffentlich gemacht, wie sehr sie all die Jahre gelitten habe. Sie wolle ihren Vater so schnell wie möglich als Vormund loswerden: „Jeder Tag zählt.“ (csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel