Luna Schweiger: So tickt die Schweiger-Tochter in Sachen Liebe

Im Alter von zehn Jahren spielt Luna Schweiger, 22, zum ersten Mal in einem Film ihres Vaters Til Schweiger, 55, mit. Sie wusste früh, was sie wollte. Und auch in Beziehungsdingen verfolgt die älteste Schweiger-Tochter eine klare Linie. Im „Bild“-Interview wird sie jetzt ganz privat und spricht sogar über ihren Freund. 

Luna Schweiger ist ein Beziehungstyp

Auf die Frage, ob sie eher ein Beziehungstyp oder Single sei, antwortet die Schauspielerin: „Ich muss gestehen, ich bin eher ein Beziehungstyp. Ich habe ja auch einen Freund.“ Doch ist das immer noch der BWL-Student Marvin Balletshofer, mit dem sie sich im Februar 2017 das erste Mal öffentlich gezeigt hat? Über eine Trennung wurde nie berichtet, doch ihr Instagram-Bild, auf dem sie in den Armen eines möglicherweise anderen Mannes liegt, wirft Fragen auf. Der Unbekannte trägt einen schwarzen Balken über den Augen. Hat sie ihn extra unkenntlich gemacht?

View this post on Instagram

☀️ 🐝

A post shared by Luna (@lunaxschweiger) on

☀️ 🐝

A post shared byLuna (@lunaxschweiger) on

Auch mit anderen unbekannten jungen Männern veröffentlicht sie Bilder auf ihrem Account. Doch Marvin Balletshofer ist auf keinem zu sehen.

Arabella Kiesbauer

Comeback-Pläne 25 Jahre nach dem Talkshow-Hype

Luna Schweiger: „Romantisch sind bei mir eher die Männer“

Was aber fest steht: Die Schweiger-Tochter kann Männer „ganz gut um den Finger“ wickeln, wie sie im Interview verrät. Auch bei der Wahl ihres Freundes hat sie klare Vorstellungen. „Romantisch sind bei mir eher die Männer“, meint sie auf die Frage, ob sie selbst romantisch sei. Es bleibt also abzuwarten, mit wem sich Luna als nächstes auf dem roten Teppich zeigen wird. In den letzten Monaten war es jedenfalls meistens Papa Til.

Verwendete Quellen: Bild

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel